7. Mai 2017

Gerade jetzt #2

Es ist noch sehr früh. Ich trinke gerade meinen zweiten Guten-Morgen-Cappuccino und habe Lust zu bloggen. Weil ich Zeit und Ruhe habe. Etwas, was ich in den vergangenen Monaten so gut wie nie hatte. Ich genieße das Gefühl. Und ich schreibe einfach drauflos, ignoriere mein übervolles Blognotizbuch, in dem die ganzen Postideen der letzten Monate ungeduldig darauf warten, in die Tat umgesetzt zu werden. Ist mir jetzt gerade egal. Ich genieße den Moment...

Gerade jetzt #2


// denke ich Welche Abenteuer wir wohl heute auf dem Spaziergang erleben werden.
// mag ich  Sonntag. Cappuccino (ok, mag ich wirklich immer). Zuhause zu sein.
// mag ich nicht  dass das Wochenende morgen schon wieder vorbei ist.
// fühle ich  mich entspannt
// trage ich  meinen Lieblingsschlafanzug (siehe HIER)
// brauche ich  mehr Cappuccino und etwas zu essen
// höre ich  Ottos leises Schnarchen. Artis weniger leises Mümmeln.
// mache ich den "Feinschliff" für mein neues Frühlingsdesign und versuche (!), ein Bild für meine neue About-Seite auszuwählen (schwierig...)
// lese ich  nach gefühlten Ewigkeiten ein Buch - und es ist gut (stelle ich Euch bald vor)
// trinke ich  Cappuccino
// vermisse ich  den Helden, der noch friedlich schläft.
// schaue ich  aus dem Fenster und frage mich, wieso der Frühling schon wieder eine Pause einlegt. Was ist das für eine Arbeitsmoral?!
// träume ich von mehr Wochenende in der Woche

Mehr Gerade jetzt-Posts findet Ihr bei Nele auf bunt, gestreift und hüpfig, die die Idee zu diesen Momentaufnahmen hatte. 


Kommentar veröffentlichen