22. Dezember 2016

{Moments} III

Moments, die Weihnachtsedition sozusagen. Oder vielleicht doch eher die Adventsedition. Denn schließlich "dreht" sich dieses Post alles um die Adventszeit. Eine kleine Rückschau so kurz vor Weihnachten. 


Ich mag die Adventszeit sehr gerne. Die Lichter, alles funkelt und glitzert so schön. Das behagliche, wohlig-warme Gefühl, das von ihr ausgeht und das sich vor allem im eigenen Zuhause widerspiegelt. Ich mag es, unsere Wohnung im Advent weihnachtliche zu dekorieren und kleine Lichtakzente zu setzen, so wie mit diesem kleinen Lichthaus. Das macht mich glücklich.

Ich freue mich schon im November auf die Weihnachtspost. Ich mag es, die Karten auszusuchen oder selbst zu gestalten, sie mit lieben Worte für Herzensmenschen zu versehen und zu wissen, dass man mit einer kleinen Karte ein wenig Freude und Glück bringt. Ebenso wie mit kleinen Geschenken zu Weihnachten, die von Herzen kommen. 

Ich kann mich glücklich schätzen, da ich die Adventszeit selten bis gar nicht als stressig empfinde. Für mich ist es einfach nur eine schöne Zeit, die ich genieße und in der ich mir auch Zeit für mich selbst nehme. Das fällt mir in der Adventszeit leichter als im Rest des Jahres. Warum kann ich gar nicht so genau sagen; vielleicht liegt es an diesem behaglichen Gefühl, das sich in der Adventszeit ausbreitet und das mich mein Zuhause, Ruhe und Stille mehr genießen lässt. So habe ich viele Stunden mit meiner Kuscheldecke, einem Buch, Lieblingscookies und Schneemannsuppe (aka heiße Schokolade mit Marshmallows) auf der Couch verbracht, die weihnachtliche Stimmung in unserem Zuhause genossen und mich auf Weihnachten mit meiner kleinen Familie gefreut. Denn letztlich ist es das, was die Adventszeit für mich ausmacht: Zur Ruhe kommen, die kleinen, stillen Momente genießen und mich auf das Fest der Liebe mit meinen Lieben freuen.



Kommentar veröffentlichen