20. Mai 2016

Moments III

Ich habe in den vergangenen Monaten so viele wunderbare Momente erlebt und leider vergessen, sie zu dokumentieren. Dabei hatte ich mir das doch ganz fest vorgenommen, weil ich leider viel zu schnell vergesse - oder anders gesagt: Mein Gehirn die negativen Momente viel lieber speichert (kann mir vielleicht jemand erklären, warum das so ist?!). 


Um dem Vergessen entgegen zu wirken, also hier nun ein neuer Beitrag zu meiner kleinen "Moments"-Reihe, die sich den kleinen, wunderbaren Momenten im Alltag widmet.

 // Moccacino-Liebe: Seit ich vor ein paar Monaten meinen ersten Moccacino getrunken habe, bin ein wenig süchtig danach. Sooo lecker!

// Unser kleiner Pelziger: Auch nach annäherend acht gemeinsamen Jahren überrascht mich unser kleiner Pelziger immer noch. Und jedes Mal merke ich, dass "noch mehr verlieben" auf jeden Fall möglich ist. 

// Frühling: Der eigentlich schon fast ein ausgewachsener Sommer ist, bedenkt man die Temperaturen. Aber dennoch: Ich freue mich so sehr über das herrliche Sonnenscheinwetter, das der Mai uns bringt, und genieße jede Minute draussen umso mehr. Es ist einfach wunderschön, wenn die Natur in pastelligen Farben erstrahlt. Und dann noch der Duft!  Ein absoluter Gute-Laune-Boost!



// Back to the roots: Nachdem ich in den letzten Monaten zwei Templates gekauft und hier installiert habe, bin ich jetzt zurückgekehrt zu "den Wurzeln", d.h. zu einem Template, an dem ich selbst "herumschrauben" kann, wenn ich es möchte. Zugegeben: Die beiden Templates waren wunderschön, aber leider fehlerbehaftet und nicht so funktional, wie ich es mir erhofft hatte. Jetzt fühle ich mich schon wieder viel wohler mit StreifenLiebe und habe gelernt: Schönheit ist nicht alles. 

// Unerwartetes Lob und Zuspruch: Wenn jemand wie ich, der grundsätzlich mit sich hadert und davon ausgeht, dass das, was ich mache, "okay" ist, aber noch lange nicht gut, dann überrascht mich ein Lob immer immens und lässt mich meist ungläubig zurück. Aber ich arbeite daran, Lob oder Zuspruch einfach anzunehmen und meine eigenen Leistungen anzuerkennen. Ist schwer, fühlt sich aber immer besser an.

// Lachende Hunde: Auch wenn viele Menschen fest davon überzeugt sind, dass Hunde nicht lachen können, so weiß ich doch, dass es möglich ist. Hier der Beweis, der mich allein schon beim Betrachten der Schnappschüsse unheimlich fröhlich stimmt. 


// Purzelnde Kilos: Alle anderen haben es viel schneller bemerkt, aber ich brauchte eine Weile, um zu realisieren, dass ich in den vergangenen fünf Monaten über zehn Kilo abgenommen habe. Ich habe keine Diät gemacht oder weniger gegessen (im Gegenteil), es ist einfach so passiert; was allerdings nicht verwundert, wenn man sechs Stunden am Tag mit Hunden unterwegs ist. Grundsätzlich finde ich das gut, allerdings bedeutet das auch, dass nahezu mein gesamter Kleiderschrankinhalt ausgetauscht oder - wenn möglich (wie bei Jeans) - zur Lieblingsschneiderin gebracht werden muss. Aber das ist mir egal: Ich mag das neue Körpergefühl. {Und als ob die wunderbare Hanna geahnt hätte, dass mir auch meine geliebten Streifenshirts nicht mehr passen, hat sie eine wunderbare Auswahl auf foxycheeks zusammengestellt, von der ich mich nur allzu gerne inspirieren lasse. Große StreifenLiebe eben.}

// Eis. Eis. Eis. Eis macht einfach glücklich, oder?! Mein derzeitiger Favorit: Pures Milcheis mit Zartbitterschokoladensoße. Nasche ich nahezu täglich. Herrlich!

Und was macht Euch derzeit besonders glücklich?


Kommentare so far

  1. Wirklich ein schöner Post, Nicole! :) Und dieser Hund.. *-* Ich fand ihn in deinem letzten Post über die Tierheimhunde schon so super und oh ja es sieht wirklich aus, als wenn er lächelt. :D
    Momentan kann ich wohl ganz groß sagen, dass mich, neben der Sonne, Zeit mit meinen Freunden, mit der Familie, Schokolade, Schlaf und so einiges mehr, vor allem meine kleine Nichte und Patenkind glücklich macht. Wenn sie strahlt, muss man mit strahlen und sie ist einfach so unglaublich süß.. :D
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit ganz viel Sonnenschein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadja,

      herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich, dass Du das Lächeln auch siehst. :-)

      Alles, was Du aufzählst sind schöne Glücklichmacher - und ich wünsche Dir davon noch eine Menge. ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Liebe Sunray,

    es ist noch sehr früh am Morgen und statt auf "Antworten" habe ich beim Beantworten Deines Kommentares leider (!!!) auf "Löschen" geklickt - und zack war Dein Kommentar weg. ENTSCHULDIGE BITTE!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. whaaat?! und ich lese das jetzt erst ;D also: alles i.O. Ich hoffe, du hast meine <3 Worte noch vorher lesen können? Ich drücke dich einfach ganz dolle! :)

      Löschen
  3. Deine Momente sind wirklich toll! Kaninchen sind so tolle Tiere und ich bin auch immer wieder überrascht, welche Gefühle sie auslösen, wenn sie fröhlich herum springen, geräuschvoll essen, oder entspannt da liegen. Ach, und das mit dem Lob und Zuspruch kenne ich auch ;-)
    Wie cool, dass du so viel abgenommen hast. Das fällt mir leider noch immer schwer und ist harte Arbeit.
    Liebe Grüße, Kirsten

    AntwortenLöschen