5. November 2015

{Moments} II

Da bin ich wieder! Meiner Hand geht es besser und die Schmerzen halten sich mittlerweile in Grenzen. Ich freue mich, endlich wieder schreiben zu können, wenngleich ich es noch langsam angehen muss. Einen ganzen Post in einem Rutsch zu schreiben? Das funktioniert noch nicht; ich übe mich jetzt in der Kunst des "Etappenschreibens" und fühle mich wieder wie bei meiner ersten Seminararbeit an der Uni; da habe ich mehrere Tage für die zweiseitige (!) Einleitung gebraucht. Ich gebe es zu: Ich bin ungeduldig und kann nicht gut damit umgehen, dass ich durch meine Hand eingeschränkt bin. Aber ich sehe die Sache positiv und nehme die Herausforderung als Test für meine Selbstdisziplin an.

Wie dem auch sei: Ich melde mich heute zurück und zwar mit einem kleinen Oktober-Rückblick. Wenngleich ich gestehen muss, dass der Oktober - gerade zum Ende hin - ein anstrengender und kräftezehrender Monat war. Ruhige Momente waren selten im Oktober. Die meiste Zeit benahm ich mich wie der Märzhase, fühlte mich gehetzt und gestresst. Meine To-do-Liste war randvoll und ich habe mich selbst ein wenig zu sehr vernächlässigt. Ganz bewusst im Hier und Jetzt war ich selten, zu sehr waren meine Gedanken schon wieder weit in der Zukunft. Umso dankbarer bin ich für die kleinen wunderbaren und ruhigen Momente, die mir der Oktober - trotz allem - geschenkt hat. Auf fünf besondere Momente möchte ich heute zurückblicken.

1:: Wäre ich nicht schon längst in Herbststimmung, so wäre ich es spätestens nach diesem Post auf Ronjas Blog goodiys gewesen. Der Post ist so zauberhaft und hat mich noch einmal daran erinnert, warum ich den Herbst so liebe, was ich vor lauter Stress und Schneeregenschauer fast vergessen habe.

2:: Und zum Herbst gehören - neben vielen anderen Dingen - für mich: Cookies. Eines meiner liebsten Cookie-Rezepte habe ich Euch HIER letzte Woche vorgestellt. Cookies machen einfach glücklich. Was ich allerdings nicht geahnt habe: Wie glücklich es mich macht, wenn andere meine Cookies nachbacken und sie genauso mögen wie ich. Ronja hat gleich einen ganzen Post dazu verfasst (HIER) und Kirsten hat aus ihnen Halloween-Cookies gezaubert (HIER). Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich mich darüber freue.

3:: Nicht nur ich habe im Oktober Geburtstag (und es war ein schöner Tag), sondern auch unser kleiner Pelziger und das haben wir natürlich gefeiert. Acht Jahre pure Liebe und Freude - dafür sind wir unendlich dankbar. Jeder Tag mit ihm ist ein Geschenk.

4:: Apropo Geschenk: Kirsten von gelbkariert hat mir ein wunderbares Geschenk gemacht, das mich zu Tränen gerührt hat: 

Nicht nur aus Dankbarkeit, sondern auch, weil es mich an unsere kleine Pelzige erinnert, die leider nicht mehr bei uns ist. Wir vermissen sie unendlich. Aber Kirstens Bild hat mir wieder bewusst gemacht, wie wichtig es ist, mich nicht nur an den Schmerz des Verlustes, sondern vor allem an die schönen Zeiten mit ihr zu erinnern. Dafür bin ich unsagbar dankbar. 

5:: Und wo wir gerade bei Bildern sind: Ich habe definitiv Pinterest wieder für mich entdeckt (darüber habe ich ja bereits HIER  geschrieben). Es macht mir wieder großen Spaß, schöne Bilder zu pinnen und mich inspirieren zu lassen. Und dabei ist mir auch aufgefallen: Mein Stil festigt sind. Heike von Me + My Button hat HIER in einem Kommentar bereits vor einiger Zeit etwas über meinen Stil geschrieben und da ist mir die Sache mit dem "Stil" erstmals aufgefallen, denn "geplant" war er nicht, er hat sich einfach ergeben. Wenn ich mir jetzt StreifenLiebe, meine Pinnwände und auch Instagram (wie man an der Collage sehen kann) anschaue, dann ist es tatsächlich so: Ich habe meinen Stil gefunden und fühle mich sehr wohl damit, denn er entspricht mir sehr. Mein Stil ist nicht laut und grell, sondern eher leise und zurückhaltend und das beschreibt mein Wesen ausgesprochen gut. 

Jetzt freue ich mich auf einen kuscheligen November, mit Spaziergängen im Nebel (hoher Gruselfaktor), dem alljährlichen Supernatural-Marathon, auf ein ganz besonderes Treffen und auf eine kleine (vor-)weihnachtliche Verlosung hier auf StreifenLiebe.

Kommentare so far

  1. Oh du Liebe, ich bin noch einmal ganz gerührt! Es ist ein so schönes Gefühl, wenn man jemandem eine Freude machen kann. Das Bild habe ich sehr gerne für dich gemalt, denn ich kenne ja auch das Gefühl, einen kleinen Pelzigen zu verlieren. Das sind einfach ganz besondere Tiere.
    Und deine Kekse sind wirklich meine neuen Lieblings-Kekse. Die werde ich mir zu besonderen Gelegenheiten backen und genießen! Herzlichen Dank für das tolle Rezept!
    Ganz liebe Grüße, Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsten,

      absolut richtig: Es sind wirklich ganz besondere Tiere.

      Ich kann wirklich nicht in Worte fassen, was das für ein tolles Gefühl ist, wenn jemandem die eigenen Rezepte so gut schmecken. Kochbuchautoren müssen sehr glückliche Menschen sein. :-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Schön das es langsam wieder aufwärts geht, liebe Nicole. Ich wünsche dir einen wunderbaren November.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulla,

      leider muss ich zugeben, dass ich mich ein wenig zu früh gefreut habe, da meine Hand doch noch ein wenig mehr Ruhe braucht. Aber die habe ich ihr am Wochenende gegeben und jetzt gehts wieder aufwärts.

      Ich wünsche Dir auch einen schönen November.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Liebe Nicole, es ist schön zu hören, dass es Deiner Hand besser geht und Deine Selbstdisziplin nicht mehr allzu lange herausgefordert werden muss. Das liegt mir nämlich gar nicht, mich anpassen zu müssen, wenn meine "Schokoladenhand" betroffen wäre. :-) Dann wünsche ich Dir einen guten Start in einen besseren November. Pass auf Dich auf und lass es Dir gut gehen! Kleine, unerwartete und schöne Geschenke helfen dabei natürlich ungemein! :-) LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,

      leider hat meine Selbstdisziplin einen kleinen Dämpfer bekommen (ich hab' mich zu früh gefreut), aber nach zwei Tagen Ruhe, habe ich heute kaum mehr Schmerzen. Juchu!

      Stimmt! Kleine Geschenke machen (fast) alles besser. :-)

      Ich wünsche Dir auch einen entspannten November.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Ach, liebe Nicole! Manchmal sind wir uns wirklich sehr ähnlich. Auch bei mir war der Oktober viel zu Kräftezehrend und auch ich habe viel zu wenig auf mich selbst geachtet... Wir beide wieder!
    Ich wünsch dir weiterhin eine gute Besserung für deine Hand und endlich etwas mehr Ruhe für dich!
    Das Bild von Kirsten ist wirklich sehr zauberhaft <3
    Komm gut ins Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frauke,

      die Ähnlichkeiten sind schon ein wenig unheimlich, oder?! ;-) Ich wünsche uns beiden jedenfalls einen sehr entspannten November mit vielen, vielen schönen Momenten. :-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  5. Schön dass Du wieder da bist. Das Bild ist ja so süss! Da würde ich mich auch riesig freuen.
    Ein schönes Wochenende. LG Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,

      ja, das Bild ist Zucker! Ich freue mich immer wieder, wenn ich es morgens beim Aufstehen sehe.

      Wünsche Dir eine schöne Woche.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen