9. Juli 2015

Wir haben nur das Hier und Jetzt...

Mein letzter GlücksGedanke lautete: Die Zukunft gehört dir nicht. Die Gegenwart schon. Anders ausgedrückt: Ich kann nur im Hier und Jetzt leben. Die Zukunft kenne ich nicht und kann sie auch nicht immer beeinflussen. Das ist uns Anfang der Woche schmerzlich bewusst geworden.


Gerade in schweren Zeiten ist es elementar, im Hier und Jetzt zu leben. Die einzelnen Momente zu erleben, so wie sie gerade sind - und die Glücksmomente besonders wertzuschätzen, denn sie sind kostbar und spenden Hoffnung. Die Vergangenheit ist vergangen. Die Zukunft kennen wir nicht und sie gehört uns somit nicht. Es liegt nicht in unserer Macht, alles was passieren kann, zu kontrollieren. Egal wie sehr wir es wollen. Wir können immer nur unser Bestes geben, das, was im Rahmen unserer Möglichkeiten liegt, um die Zukunft zu beeinflussen.

Wir haben nur die Gegenwart, das Hier und Jetzt. Aber auch hier können wir nicht alles beeinflussen; auch hier entziehen sich Dinge und Ereignisse unserer Kontrolle. Wir können nur entscheiden, wie wir damit umgehen und wie wir das Hier und jetzt erleben möchten. Denn das, worauf ich meine Aufmerksamkeit richte, beeinflusst mein Denken und Handeln. Das muss ich mir gerade jetzt immer und immer wieder bewusst machen.


Wir durchleben gerade eine sehr schwere Zeit: unsere kleine pelzige Dame ist nicht mehr bei uns. Sie ist jetzt im Himmel. Wir trauern. Wir leiden. Wir vermissen sie unendlich. Wir werden sie immer lieben. Sie wird immer bei uns sein, in unseren Herzen.

Das Einzige, was wir jetzt tun können, ist im Hier und Jetzt leben. Und genau das versuchen wir. Jeden Tag auf's Neue.

Morgen ist ein neuer Tag.



Kommentare so far

  1. Oh nein Nicole.Das tut mir sehr sehr leid zu lesen! Fühl Dich feste gedrückt! Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  2. Oh nein! Ach, man vermisst sie so sehr, nicht wahr? Aber zum Glück hat man einen riesigen imaginären Sack an wundervollen Erinnerungen, die einem niemand nehmen kann. Fühl Dich fest in den Arm genommen!

    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicole, oh nein. Das tut mir so unendlich leid für euch. Ich wünsch euch viel Kraft für diese schwere Zeit. Fühl dich umarmt von mir. Ich hoffe sehr, dass euer Hasenmann jetzt nicht die Löffel hängen lässt. Ein Glück ist es trotz des Verlusts, dass du so viele und schöne Erinnerungen, Fotos und Videos von deiner Hasendame hast, die dir helfen, dich an sie und die schönen Zeiten zu erinnern.

    Alles Liebe
    Nika

    AntwortenLöschen
  4. Oh Nicole, das tut mir so leid! Ich drück Dich ganz doll und wünsche Dir ganz viel Kraft!!! Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole, es tut mir sehr Leid, das zu hören. :-( Fühl dich gedrückt... Mehr kann ich gerade gar nicht sagen, denn man hat selbst hier, "nur" online", gemerkt, wie viel dir eure kleinen Pelzigen bedeuten und wie sehr sie zu euch gehören.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,

    das ist sehr traurig und ich kann es Euch so gut nachfühlen, wie es im Moment in Euch aussehen muss. Das tut mir wahnsinnig leid. Fühl Dich mal lieb umärmelt und wie Du schon schreibst, auch wenn es nur ein klitzekleiner Trost ist: Die Erinnerungen kann Euch keiner nehmen.

    Liebe tröstende Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,

    ach wie traurig. :-( Ich weiß wie schwer es ist, wenn ein Tier, ein Freund, stirbt und kann gut nachfühlen wie es Euch jetzt geht. Ich kann da auch ganz schlecht tröstende Worte finden, denn eigentlich gibt es keinen Trost für diesen schweren Verlust.

    Das "Hier und Jetzt" muss ich mir auch gerade sehr in Erinnerung rufen. Denn heute kommt Stefans Bruder zum Sterben nach Hause ... und wir können nichts anderes tun als warten ...

    Liebe Nicole, ich denke an Dich und wünsche Dir, dass die Tränen bald versiegen und die Erinnerung Dich trösten wird.

    Vera

    AntwortenLöschen
  8. Oh liebe Nicole, fühl dich ganz doll gedrückt. Sowas tut weh, ich weiß wie das ist.. Erinnert euch an all die tollen, schönen Momente! Mehr kann ich dazu gar nicht sagen, denn so ein Verlust kann man mit Worten nicht gut machen.. <3

    AntwortenLöschen
  9. Oh nein, wie schrecklich! Ich wünsche euch unendlich viel Kraft in dieser schweren Zeit. Fühl dich aus der Ferne lieb gedrückt! <3
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  10. Au mann! Das tut mir sehr leid!
    Ich bin mit dem Lesen etwas im Rückstau, deswegen bekomme ich es gerade erst mit, was bei euch passiert ist...
    Mensch, so etwas ist immer sehr hart und unendlich traurig!
    Fühl dich feste umarmt und gedrückt!!!
    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Oh nein, ich lese das auch erst jetzt gerade! Das tut mir so sehr leid. Ich kenne das Gefühl leider nur zu gut. Da kommen mir direkt die Tränen, denn das Vermissen ist immer so schrecklich. Was macht denn der andere Kleine jetzt? Ich wünsche euch viel Kraft und drücke dich!
    Ganz herzliche Grüße, Kirsten

    AntwortenLöschen
  12. Ich danke Euch allen von ganzem Herzen für Eure lieben und aufbauenden Worte. Sie bedeuten mir unendlich viel!

    Fühlt Euch alle ganz fest gedrückt!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Auch von mir Mitgefühl für euren Verlust. Das Vermissen und immer wieder erinnert werden, wie es vorher war schmerzt ungemein. Die Einstellung, den Moment zu leben und nicht immer den Blick auf die Zukunft zu haben, die wir nicht beeinflussen könne, ist wirklich erstrebenswert. Versuche das auch und aktuell gelingt es mir ganz gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Silke. Fühl Dich gedrückt!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  14. Liebe Nicole, es tut mir sehr leid, von Eurem Verlust zu lesen! Ich hoffe, dass es Euch von Tag zu Tag besser gelingt, mit Eurem Verlust zurecht zu kommen. Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden. Nein, das tut sie nicht. Das muss sie auch nicht, zumindest macht sie es erträglicher, ohne den geliebten Menschen oder das geliebte Tier zu leben. Ihr habt Eure Erinnerungen und Gefühle. Ich wünsche Euch, dass Euch diese Kraft spenden. Ich schicke Dr eine dicke Umarmung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,

      herzlichen Dank für Deine Umarmung, sie ist angekommen und ich habe sie von Herzen gerne angenommen.

      Ich denke schon, dass die Zeit in gewisser Weise eine Wunde heilen kann - aber es bleibt eine Narbe zurück. Am Anfang ist sie noch sehr schmerzhaft, aber mit der Zeit wird sie einfach ein Teil von Dir, der Dich erinnert. So möchte ich das zumindest sehen.

      Wir sind immer noch eine Familie, nur fehlt jetzt ein Teil davon. Das tut sehr weh und wir sind unendlich traurig darüber, aber unsere kleine pelzige Dame war die pure Lebensfreude und wir möchten sie ehren, indem wir unsere wiederfinden. Tag für Tag.

      Nochmals herzlichen Dank für Deine Worte.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen