28. Mai 2015

Mein liebstes Flammkuchenrezept

Eigentlich gilt der Flammkuchen als klassisches Herbstgericht. Für uns ist er aber eher ein Ganzjahresklassiker und ganz besonders beliebt nach langen Waldspaziergängen. Denn der Flammkuchen ist einfach und schnell gemacht und vielseitig einsetzbar, ob süß oder herzhaft - wobei wir die Mischung aus süß und herzhaft besonders mögen. Und genau diese Mischung stelle ich Euch heute vor: Flammkuchen mit Birnen, Feldsalat und Radicchio.

Zutaten

Für den Teig:

150 gr    Dinkelmehl (Typ 640)

50 gr      Vollkornmehl

100 ml    Wasser

1-2 EL     Öl (z.B. Sonnenblumenöl)

1 EL       Salz

Kleiner Hinweis: Statt den Teig selbst zu machen, könnt' Ihr auch fertigen Flammkuchenteig verwenden, das geht etwas schneller, schmeckt aber auch sehr lecker.

Für den Belag:

1-2 große Birnen (gelb und weich)

1 Becher  Crème légère (oder Crème fraîche)

80 gr Fetakäse (zerbröselt)

2-3 EL frischer Thymian (nach Belieben) 

Feldsalat und Radicchio (Menge nach Belieben)

frisch gemahlener bunter Pfeffer



Zubereitung

1) Die beiden Mehlsorten in einer Schüssel mischen. Salz, Wasser und Öl hinzufügen und mit den Händen zu einem festen Teig kneten. Ca. 30 Minuten ruhen lassen

2) Feldsalat und Radicchio putzen und Radicchio in kleine Stücke schneiden.

3) Birne(n) waschen und in Scheiben schneiden. Feta zerbröseln.

3) Backofen auf 220 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

4) Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen (Teig reicht für ein Blech), in vier gleich große Stücke schneiden und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.

5) Die Crème légère auf den Teigstücken verteilen und großzügig mit dem frisch gemahlenen bunten Pfeffer würzen (Pfeffermühle).

6) Die Birnen auf den Teigstücken verteilen. Die Fetabrösel und den Thymian großzügig drüberstreuen.

7) Flammkuchen ca. 15-20 Minuten auf der mittleren Schiene backen. (Hinweis: Die Backzeit hängt von Eurem Ofen ab.)

8) Flammkuchen aus dem Ofen holen und großzügig mit Feldsalat und Radicchio belegen.

9) Genießen...




Mehr Flammkuchenrezepte findet Ihr bei #ichbacksmir von Tastesheriff.

Kommentare so far

  1. Nicole, das sieht fantastisch aus, man bekommt gleich Appetit auf Deinen Flammkuchen. Danke für das leckere Rezept.

    Liebe Grüße,

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön und gern geschehen. ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Diese Kombination aus Birne und Feta habe ich noch nie probiert, aber es sieht mal sehr lecker aus! Das Rezept werde ich mir mal abspeichern;-)
    VG Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf den ersten Blick ruft die Kombi erst einmal ein "He?!" hervor, das war bei meinem Mann genauso. Aber es schmeckt (uns) großartig und ist perfekt als "leichtes" Mittag- oder Abendessen.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Wow, das klingt mal wieder total lecker und sieht total lecker aus... Mir läuft das Wasser im Mund zusammen...
    Liebe Grüße,
    Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaankeschööön! :-) Probier's mal aus, ist schnell gemacht und richtig lecker.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Das hört sich sehr interessant an und muss unbedingt getestet werden.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, probier's mal aus. Es lohnt sich. Ein richtig leckeres leichtes Mittag- oder Abendessen. Und es geht (vom Teig mal abgesehen) recht schnell und ist einfach - so mag ich das.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  5. Guten Morgen,

    das sieht sooo verdammt lecker und ansprechend aus - toll! Das werde ich auch mal ausprobieren :) Danke und ein schönes Wochenende :)
    Lg KandisKrümel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein super Gericht für warme Tage, da es auch leicht abgekühlt noch klasse schmeckt. Wenn Du ausprobiert hast: Schreib' mir mal, wie es Dir geschmeckt hat. Das würd mich freuen. :-)

      Liebe Grüße und Dir auch ein schönes Wochenende wünschend
      Nicole

      Löschen
  6. ohja das wäre auch was für mich! kommt mal direkt auf meine Liste zum ausprobieren. Vielen Dank Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß beim Ausprobieren! ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  7. Das sieht total lecker aus. Ich dachte immer, Flammkuchen wäre mit Speck oder Schinken, was ich nicht mag. Dein Rezept werde ich ausprobieren, aber den Feta für mich weglassen. ;-)

    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, dass das Rezept mit Speck und Zwiebeln das klassische Flammkuchenrezept ist. Habe ich allerdings noch nie gegessen, da ich die Kombi auch nicht mag.

      Wünsche Die viel Spaß beim Ausprobieren - und schreib mir doch mal, durch was Du den Feta ersetzt hast.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  8. Hmm... wie lecker!! Danke für das Rezept...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön und gern' gescheh'n! ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen