19. Mai 2015

Mein Lazy Weekend als Strohwitwe

Lazy Weekends sind für uns etwas ganz Normales. Doch letztes Wochenende war anders, denn der Held musste arbeiten. Also ein Wochenende als Strohwitwe, zumindest tagsüber.

Eigentlich hatte ich geplant, meine noch recht volle To-do-Liste abzuarbeiten, aber ganz ehrlich: Ich hatte so gar keine Lust. Eine anstrengende Woche lag hinter mir und ich wollte es einfach nur ruhig angehen lassen und mich mit schönen Dingen beschäftigen. 

Samstag habe ich erstmal in aller Ruhe meine morgendlichen Cappuccinos genoßen (ja, Plural: es sind mehrere) und ein wenig Scooby Doo geschaut (beste Serie aller Zeiten!).

Später hab' ich dann Yoga mit den Kleinen gemacht (immer ein großer Spaß!) und danach einen Post darüber geschrieben (HIER) - war schon lange geplant und endlich kam ich mal dazu.

Mittags genoß ich meinen geliebten Flammkuchen mit Birnen und Feldsalat (das Rezept teile ich nächste Woche mit Euch).

Da der Samstag verregnet war, fiel der Besuch im Lieblingspark aus. Also schnappte ich mir ein Buch aus der Reihe Für verregnete Tage und habe den Nachmittag mit Buch und Kuscheldecke auf der Couch verbracht. (Ich hatte ganz vergessen, wie gut dieses Buch ist; demnächst werde ich es Euch vorstellen.) 

Sonntagvormittag habe ich mir endlich mal wieder Zeit genommen, ein paar neue Posts für StreifenLiebe zu planen, weiter im Buch zu schmökern und ausgiebig mit den kleinen Pelzigen zu spielen.

Nach dem Mittagessen (großer Salat mit frischem Baguette; zu schnell weg, um ihn zu fotografieren) gab's zum Nachtisch das Lieblingseis (Joghurteis mit Zartbitterschokoladestücken; sooo gut!).


Da das Wetter Sonntag wieder herrlich war, ging's nachmittags ein wenig in den Lieblingspark - ich würde dort am liebsten "einziehen", wenn das ginge.

Wieder zu Hause habe ich erst einmal lange mit den Kleinen gekuschelt (ich vermisse sie immer schon nach Verlassen der Wohnung ganz schrecklich) und mir dann mal wieder Zeit für's kleine Dankbarkeits-Tagebuch genommen (wie wichtig mir Dankbarkeit ist, habe ich letztes Jahr bereits HIER erwähnt)

Ich habe das Wochenende genossen, es war schön entspannt und die Ruhe hatte ich dringend nötig. Aber ganz ehrlich: Richtig fabelhaft sind Lazy Weekends nur dann, wenn alle Familienmitglieder zusammen sind. So sind wir halt, das Team Freier Wille.



Kommentare so far

  1. Klingt nach einem tollen Wochenende! Da beneide ich dich gerade ein bisschen ;)

    Liebe Grüße, Biene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war auch schön, aber am schönsten waren die Abende, denn dann war der Held wieder bei uns. ;-)

      Och, Dein Wochenende klang doch schön (wenn ich da an Deinen Post denke). Wie dem auch sei: Ich drücke ich Dir jetzt ganz fest die Daumen, dass das lange Wochenende für Dich / Euch wunderbar wird.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Das hört sich nach einem ganz kleinen Urlaub vom Alltag an. Herrlich.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ein kleiner Urlaub vom Alltag, das passt sehr gut. ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Was für ein schönes Wochenende! Dein Programm hört sich wundervoll an;)
    Herzlichst, Signora Pinella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war schön und ich hoffe, dass das nächste noch besser wird. Denn a) wird es ein langes Wochenende (juchu!) und b) ist der Held wieder bei uns. ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Hallo Teil des Teams freier Wille!
    Da hattest du wirklich ein schönes entspanntes Wochenende und die Entspannung ist richtig bei lesen rübergeschwappt. Was eigentlich grade noch nicht so gut ist, weil ich eigentlich noch was machen muss, herjeh ;D Aber: ich les deinen Beitrag zum Feierabend einfach nochmal! :)
    Ich wünsch dem wieder vereinten Team ein schönes langes WE mit viel gutem Wetter für den Lieblingstag! :)
    Liebste Grüße, die Sunray

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Du Liebe! Ich wünsche Dir auch ein wunderbares langes Wochenende - und hoffe, Du kannst Dich richtig schön entspannen.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  5. Oh, hast du da ein Notizbuch vom kleinen Prinzen? Wie toll!
    Und auch sonst klingt dein Wochenende sehr toll, wenn auch der Mann fehlte...
    Dafür hast du die Zeit aber mit sehr schönen Dingen verbracht!
    Liebe Grüße,
    Frauke

    AntwortenLöschen