1. Mai 2015

Es ist an der Zeit für...

Als ich das neue Bild von mir auf meiner Über mich-Seite einfügte, fiel mir auf, dass meine 33 knallharten Fakten über mich zwar noch alle stimmen, aber das es vielleicht mal an der Zeit wäre, sie zu ergänzen. Genau das mache ich heute und präsentiere voller Stolz (wollte ich immer schon mal schreiben): 20 more facts about me

1. Ich habe Angst vor Clowns. Allerdings leide ich nicht unter Coulrophobie. Meine Angst begründet sich nicht in der (allgemeinen) Furcht vor dem Unbekannten, sondern hat wohl eher "popkulturelle" Gründe. 
Ich empfand allerdings schon als Kind (ohne jegliche Ahnung davon, was Popkultur überhaupt ist) in der Nähe von Clowns starkes Unbehagen und ging ihnen aus dem Weg. Ich habe meinen Vater immer wieder gefragt, warum sich erwachsene Männer derart verkleiden und ständig Grimassen ziehen, und ihm - lang und ausführlich - erklärt, dass mit denen doch etwas nicht stimmen kann und die mit Sicherheit etwas Böses im Schilde führen. Und obwohl mein Vater mir immer wieder geduldig erklärt hat, das "Clown-Sein" auch nur ein Job ist (so wie ein Schauspieler), war ich weiterhin der felsenfesten Überzeugung, dass Clowns grundsätzlich etwas verbergen und böse sind. Und an diesem Gefühl hat sich bis heute nichts geändert. (Sorry, falls das hier jetzt ein Clown lesen sollte. Für meine Gefühle kann ich nix.)

2. Ich liebe Grusel- und Horrofilme. Und ich kann sie sogar beim Einschlafen ansehen, ohne davon Albträume zu bekommen. Da bin ich hart im Nehmen. Aber wird ein Tier in einem Film verletzt oder getötet, dann brechen alle Dämme: Ich weine bitterlich, bin kaum zu beruhigen (und glaubt mir, der Held gibt sein Bestes: "Schatz, das ist ein Schauspielerhund, das ist nicht echt, dem ist nix passiert...") und habe tagelang Albträume. Aus diesen Grund schaue ich auch keine Tierdokumentationen - das ist einfach zu traumatisch für mich.

3. Ich habe eine Rechts-Links-Schwäche. Aber davon wissen meine Freunde, Bekannten, Studenten etc., sodass jeder versteht, dass ich eigentlich links meine, wenn ich rechts sage. Dumm nur, wenn ich das richtige Rechts meine. Hatten wir auch schon. 

4. Streiten mag ich gar nicht. Ich halte es für nicht zweckdienlich und es ist auch nicht zielführend. Also streite ich mich grundsätzlich nicht. Lebhafte, aber faire Diskussionen sind in Ordnung, wird aber jemand laut oder unfair, verlasse ich den Raum und das Gespräch ist für mich beendet. (Der Held sieht das übrigens genauso, vielleicht auch ein Grund, warum wir uns noch nie gestritten haben. Ich halte auch nichts von der merkwürdigen Theorie, dass Paare sich hin und wieder streiten müssen. Für mich ist das völliger Unsinn.)

5. Ich hätte gerne einen Rottweiler. Und ich habe auch schon den perfekten Namen, allerdings mag der Held den Namen nicht, überhaupt nicht. Ich bin aber guter Hoffnung, dass ich ihn - wenn es soweit ist - vom Gegenteil überzeugen kann. 

6. Zuhause trage ich grundsätzlich keine Strümpfe. Nur dann, wenn es bitterlich kalt ist - und dann auch nur vorgewärmte Strümpfe.

7. Die meisten Filme, die wir besitzen, habe ich schon hunderte Male gesehen. Bei einigen davon allerdings noch nie das Ende, weil ich grundsätzlich beim Zusehen einschlafe. (Bei mir übrigens ein Indiz für einen guten Film. Bei schlechten Filmen kann ich nicht schlafen.)

8. Bei Zirkusmusik gruselt es mich. Und zwar so sehr, dass ich richtig Gänsehaut bekomme, sich meine Nackenhaare aufstellen und mir schlecht wird. 

9. Ich liebe große Sonnenbrillen. Und mir ist vollkommen egal, dass der Held immer darüber lacht und mich konsequent Puck (die Stubenfliege) nennt. Dann liebt er halt 'ne Stubenfliege, ist doch kein Ding! 

10. Ich trinke keinen Alkohol. Eierlikörkuchen oder Eierlikör-Schokofässchen zur Weihnachtszeit zähle ich nicht mit. 

11. Meine Gedankensprünge sind gewöhnungsbedürftig. Unterhalte ich mich bspw. morgens über ein Thema, so spreche ich plötzlich abends - mitten während eines anderen Gespräches - wieder darüber. Allerdings ohne große Überleitung, sondern ich mache einfach da weiter, wo morgens aufgehört wurde. Das irritiert mein Gegenüber oftmals, wenn man mich noch nicht gut kennt. Kennt man mich, ist es eher lustig und hält mein Gegenüber "geistig fit", wie meine beste Freundin immer sagt.

12. Ich bin ein herzgesteuerter Kopfmensch. Eine fatale Mischung. 

13. Ich bin tätowiert. Mein liebstes Tattoo ist der Name meines Vaters in elbischen Buchstaben. 

14. Ohne Tic Tacs kann ich nicht Auto fahren. Auch nicht als Beifahrer, sodass der Held immer erst dann losfahren kann, wenn ich meine Tic Tacs habe. 

15. Als Kind mochte ich keine Pastellfarben und zwar so gar nicht. Kein Rosa, kein Mint, kein irgendwas, was nur im Entferntesten nach Pastell aussah. Hat man mich genötigt (als kleines Kind hat man ja leider nicht zwingend die Wahl), dann doch mal etwas Pastelliges anzuzuziehen, habe ich es innerhalb von fünf Minuten ganz bewusst derart dreckig gemacht (und war um passende Ausreden nie verlegen), dass ich mir etwas anderes anziehen konnte.
Natürlich wurde der Trick nach einer gewissen Zeit durchschaut und ich bekam entsprechend Ärger. Allerdings hat mich das nicht davon abgehalten, meiner Strategie weiterhin zu folgen. Natürlich wurde auch das bemerkt, und so kam es einmal vor, dass ich das verdreckte Pastellige durch etwas sauberes Pastelliges austauschen musste. Das passte mir gar nicht. Also haben mein Vater und ich in einer Nacht- und Nebelaktion einfach alle Pastellkleidungsstücke verschwinden lassen (Altkleidersammlung). Natürlich folgte nach dieser Aktion unweigerlich die Frage "Wo all' die Sachen sind?" Ich hatte mir eine wahnsinnig gute Geschichte ausgedacht (Entführung durch Außerirdische), aber letztlich klärte mein Vater die Sache und ich musste fortan nie wieder etwas Pastelliges tragen. Heute liebe ich Pastell, allerdings immer noch nicht als Kleidung.

16. Ich klatsche wie ein Seehund. Zumindest sagen das meine Freunde. Ich sehe das natürlich ganz anders, allerdings muss ich gestehen, dass meine Art und Weise zu klatschen hiermit eine gewisse Ähnlichkeit aufweist. 

17. Das Semikolon ist mein Lieblingssatzzeichen. Warum es das ist, kann ich gar nicht so genau sagen. Ich find's einfach wunderhübsch und es ist mir sympathisch.

18. Ich habe Angst vor Spritzen. Aber ich habe keine Angst vor Nadeln. Spritzen und Nadeln sind für mich zwei vollkommen verschiedene Dinge, wie ich immer und immer wieder Ärzten klarmachen muss, die mich immer verwundert anschauen, wenn ich sage, dass ich Angst vor Spritzen habe. Dann folgt immer der gleiche Satz: "Aber sie sind doch tätowiert." Ja, das stimmt, das bin ich, aber tätowieren ist schön und angenehm, Spritzen sind nur eins: schmerzhaft und zwar immer, ganz gleich wie klein Pieks ist und wie schnell es geht. 

19. Ich hätte gerne ein Haus im Wald. So richtig mitten drin und ganz ohne (menschliche) Nachbarn, so wie dieses HIER zum Beispiel. Allerdings gibt es ein klitzekleines Problem: Ich bin ein Angsthase. Selbst wenn ich mir also das Grundstück und das Haus leisten könnte, so würde das Alarmsystem in einem sechsstelligen Bereich liegen (hab' mich schon schlau gemacht, man weiß ja nie) und legal ist es hier in Deutschland auch nicht. Also bleibt das wohl ein Traum. Aber ein schöner.

20.  Meine Mix-Tapes sind berüchtigt. Sie haben schon auf diversen Autofahrten für überaus erstaunte und manchmal leicht panische Blicke gesorgt. Denn nach so einem Song (HIER) folgt gerne mal so ein Song (HIER) und dann so ein solcher (HIER).


Vielleicht denkt Ihr jetzt nach all dem, dass ich irgendwie seltsam bin. Aber das ist okay, ich mag seltsam.




Kommentare so far

  1. Liebe Nicole, es hat Spaß gemacht, deine "knallharten Fakten" zu lesen. Sind wir nicht alle ein wenig seltsam ;-) Also ich zum Beispiel hatte als Kind Angst vor Menschen in Kostümen, die eigentlich den Kindern Freude machen sollten. Angst habe ich nicht mehr aber ein Unwohlsein ist noch da. Vielleicht liegt es daran, dass man die Gesichter nicht erkennen oder einordnen kann? Bei dem Punkt mit dem Streiten stimme ich dir absolut zu!! Ich finde, solche Besonderheiten machen einen Menschen erst recht sympathisch!
    Liebe Grüße und ein schönes langes Wochenende, Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsten,

      herzlichen Dank! Freut mich, dass es Dir Spaß gemacht hat, die Liste zu lesen.

      Du hast recht: Irgendwie sind wir sicherlich alle - jeder auf seine Art - ein wenig seltsam; manche etwas mehr, andere etwas weniger. ;-)

      Schön, dass Du das mit dem Streiten auch so siehst. Ich find's immer seltsam, wenn man in Zeitschriften lesen muss, dass das zu einer gesunden Partnerschaft dazu gehört. Ich denke in solchen Fällen immer nur, dass ich dann wohl seit knapp 15 Jahren eine "ungesunde" Partnerschaft (Ehe) führe, aber die gefällt mir. ;-)

      Wünsche Dir ein wunderbares Wochenende!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Sehr lustig und sympthatisch. Ich habe auch eine Links-Rechts-Schwäche, deswegen zeige ich zum Beispiel, wenn ich als Beifahrer den Weg ansagen muss, zusätzlich immer noch mit der Hand in die Richtung die ich meine. :-) Mein Mann kennt mich mittlerweile und fragt dann auch immer "Oder meintst du vielleicht das andere rechts?".
    Liebe Grüße,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,

      herzlichen Dank! :-)

      Hihi, die gleiche Frage stellt mein Mann auch immer. :-) Gut, dass unsere Männer "mitdenken".

      Wünsche Dir ein tolles Wochenende!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Bei Nummer 17 musste ich sehr lachen, deshalb für dich ;D - der Semikolonsmiley! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank!

      Das Semikolon ist aber auch wirklich hübsch! Schade, dass es immer weiter aus dem Schriftsprachgebrauch verschwindet. Ich sollte eine Aktion starten: Rettet das Semikolon! ;-)

      Hab' ein tolles Wochenende!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Hallo Nicole, so eine coole Liste mit neuen Facts über dich. Ich habe sehr geschmunzelt und mich in vielen Punkten wieder erkannt. So könnte ich Nr. 1, 12 und 17 direkt unterschreiben und dick unterstreichen! Aber auch Nr. 3, 6, 11 und 13 treffen auf mich zu. :-D

    Alles Liebe
    Nika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-))) Schön, dass es so viele Parallelen gibt.

      Wünsche Dir ein fabelhaftes Wochenende!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  5. Hihi, wie witzig :-) Ich liebe Menschen, die teilweise so widersprüchlich sind :-)
    Liebe Grüße,
    Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaankeschööön, liebe Frauke! ♥

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  6. sehr schöne neue Facts about you liebe Nicole!

    AntwortenLöschen