17. März 2015

Dienstags gehts rund #11 {Seelenfutter}

Seit ich bei Veras Fotoprojekt Dienstags gehts rund mitmache, bin ich immer auf der Suche nach neuen runden Motiven. Interessant ist, dass ich meine alltägliche Umgebung plötzlich anders wahrnehme, nur weil ich mich auf ein besonderes Detail konzentriere. Plötzlich wird mir klar, dass es viele runde Dinge gibt, die mir im Alltag gar nicht auffallen. Wie z.B. die Gugelhupfform.

Der Gupfelhupf ist der erste Kuchen, an den ich mich erinnern kann. Jedes Jahr gab's einen Mamorkuchengugelhupf zum Geburtstag. Und auch wenn wir beim Bäcker oder Konditor waren, bin ich zielstrebig auf Kuchen in dieser Form zugegangen und habe mich geweigert, einen anderen Kuchen auch nur anzusehen.
Bis heute ist die Gugelhupfform meine liebste Kuchenform und ich besitze sehr viele davon in den unterschiedlichsten Größen. Möchte ich spontan einen Kuchen backen, so greife ich i.d.R. immer zu dieser Form. 

So war es auch am vorletzten Wochenende. Sonntag gibt es meist Kuchen bei uns. Und weil das Wetter einfach perfekt frühlingshaft war, stand für mich fest: Es ist Zeit für Frühlingskuchen. (Seltsamerweise habe ich für jede Jahreszeit eigene Kuchenrezepte; kennt Ihr das?) Als der Kuchen so vor uns stand, fiel mir plötzlich auf, dass er eine ganz eigene, spezielle runde Form hat, was mir vorher noch nie aufgefallen ist. Aber in dem Moment wusste ich: der Gugelhupf wird mein heutiger Beitrag zu Veras Fotoprojekt.

Und weil ich nicht einfach nur ein Foto von unserem Frühlingskuchen zeigen möchte, teile ich heute auch noch das Rezept mit Euch.


Zutaten für zwei kleine Kuchen

150 gr    Mehl

50 gr      gehackte Mandeln

50 gr      Bio Rohrohrzucker

120 gr    Margarine (flüssig)

50 ml     Milch (ggf. etwas mehr)

100 gr    Waldbeeren (frisch oder TK) 

1 TL      Backpulver

1 Ei

Puderzucker zum Bestäuben



Zubereitung

1) Backofen auf 200 Grad (Ober-und Unterhitze) vorheizen.

2) Waldbeeren waschen, TK-Waldbeeren auftauen.

3) Mehl, Backpulver und Mandeln mischen.

4) Margarine mit dem Zucker schaumig schlagen. Sobald die Mischung schaumig ist, das Ei dazu geben und ca. 1 Minute weiter schlagen.

5) Mehlmischung nach und nach zur Margarinemischung geben, Milch hinzufügen und auf höchster Stufe des Handmixers (Rührbesen) zu einem glatten Teig verarbeiten.

6) Waldbeeren unter den Teig mischen. Den Teig in die Kuchenform füllen und im Backofen (mittlere Schiene) ca. 25-30 Minuten backen.

Hinweis: Die Backzeit hängt zum einen von Eurem Ofen ab und zum anderen von der Form, die Ihr gewählt habt. Verwendet Ihr bspw. eine größere Gugelhupfform (Durchmesser 22 cm) beträgt die Backzeit ca. 40-50 Minuten.

7) Den Gugelhupf auf dem Kuchenrost 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, danach aus der Form lösen.

8) Genießen...


 

Mehr zu Veras Foto-Projekt (Blogparade) Dienstags gehts rund findet Ihr auf ihrem Fotoblog (KLICK).

Kommentare so far

  1. Hallo Nicole,
    wie recht du doch hast, auch mir fallen immer mehr runde Dinge auf. Heute habe ich das Runde mit meiner Aktion viewdown verbunden. Würde mich freuen, wenn du auch mal dabei wärst. Man kann die ganze Woche den Blick noch unten senken und einen Beitrag verlinken.

    Hab einen schönen Tag!
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette,

      ich habe tatsächlich schon darüber nachgedacht, bei Deiner Aktion mitzumachen, da ich die Idee klasse finde. Ich fotografiere seltsamerweise auch sehr häufig mit dem Blick nach unten. Warum? Das weiß ich auch nicht. Es ist mir einfach aufgefallen. Vielleicht liegt es an meiner Körpergröße. ;-)

      Ich werd' auf jeden Fall mal mitmachen!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Liebe Nicole,
    so ein Guglhupf ist wirklich eine rundum gute Sache!
    Danke auch für das Rezept. Ich werde es gleich mal ausprobieren, denn Früchtchen kamen bei mir bisher noch nicht in einen Guglhupf!
    Liebe Dienstagsgrüße
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,

      freut mich, dass Dir das Rezept gefällt und Du es mal ausprobieren möchtest. Vielleicht kannst Du mir ja mal schreiben, wie es Dir geschmeckt hat.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Ja Kuchen sind normal rund, lach.
    Dein Guglhupf muss ja besonders gut geschmeckt haben.
    Super, auch mit Rezept, du verwöhnst uns ja richtig.
    Ich muss jetzt aber frühstücken, lach.
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Gugelhupf hat wunderbar geschmeckt und war ratzfatz weg. ;-) Kuchen überleben bei uns nie sonderlich lange.

      Schön, dass ich Euch mit dem Rezept verwöhnen konnte. :-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Solche Fotoprojekte öffnen tatsächlich die Augen im Alltag. Auch ich liebe die Guglhupfform und greife immer als erstes danach.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erstaunlich, oder?! Aber ich find das klasse. Man entdeckt plötzlich alltägliche Dinge neu. Super.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  5. Mhhh, immer her mit dem Frühlingskuchen! Danke für das Rezept.
    Liebste Frühlingsgrüße.
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne geschehen! ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  6. Mhhhh sieht das lecker aus! Schade, dass ich gerade so wenig Zeit habe, um zu backen :( Den würde ich gern direkt nachbacken^^

    Liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Frühling wird ja (hoffentlich) etwas andauern, da hast Du noch genug Zeit. Und ich glaube, der Kuchen schmeckt auch im Sommer super. Dann vielleicht mit Buttermilch statt normaler Milch... Oh, ich glaub', das muss ich mal ausprobieren. ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  7. Liebe Nicole,
    der sieht ja lecker aus. Mhhhh....
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,

      herzlich Willkommen auf StreifenLiebe und vielen lieben Dank für Dein Kommentar. :-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  8. Hmm... lecker.... und natürlich eine komplett "runde Sache" ... - ich habe vor ein paar Jahren mal einen Fotokurs mitgemacht... und wir sollten uns für unseren Ausflug bzw die Ausflüge ein Thema ausdenken... meins war damals "rund" - die Collagen habe ich heute noch... es schärft wirklich das Auge - und macht Spaß!! Leider geht es bei mir im "echten Leben" Dienstags immer mächtig rund... da habe ich einfach keinen Nerv dafür... aber ich schaue sehr gerne bei euch vorbei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rund ist toll! Ich finde, dass rund irgendwie lustig ist und gute Laune macht. Warum ich das so sehe, weiß ich auch nicht. Aber bei runden Dingen muss ich lächeln.

      Ich habe auch nicht immer die Zeit, um an Aktionen regelmäßig teilzunehmen. Aber wenn's passt, dann freu ich mich.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  9. Hallo Nicole,

    dein schöner Kuchen ist sicherlich in zweierlei Hinsicht einen runde Sache, einmal die Form und zum zweiten mit Sicherheit der Geschmack. So lecker wie er aussieht ;-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,

      herzlichen Dank für Deine lieben Worte. :-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  10. Hallo Nicole!
    Danke für deinen Besuch bei mir!
    Schön, wenn sich immer mehr zu dieser Aktion einfinden. Unglaublich was einem da über den Weg läuft.
    Und ja, seit auch ich seit ewigen Zeiten an verschieden Projekten teilnehme, ist mein Blick auch ein anderer geworden.
    Süß ist dein kleiner Gugglehupf. Ich habe auch schon diese Miniaturen gebacken. Sie sind auch immer ein nettes Mitbringsel zu irgendwelchen Anlässen.

    Liebe Grüße zu dir

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,

      immer wieder gerne.

      Veras Aktion ist toll. Und ich freue mich jedes Mal, wenn ich Zeit habe, um etwas Rundes beizutragen. :-)

      Stimmt. Ich backe kleine Kuchen auch gerne für Freunde als "Mitbringsel", nicht nur zu bestimmten Anlässen, sondern einfach nur so.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  11. Da ist mir jetzt aber das Wasser im Mund zusammen gelaufen. Und gleich mit Rezept, welch ein Service. Ja, runde Dinge sind überall zu sehen. Das wird wohl ein Projekt ohne Ende sein. Ähnlich gehts mir mir dem "Montagsherz". Da hatte ich schon mal aufgehört, aber jetzt hab ich den "Herzblick" und wieder damit begonnen. LG Margarethe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margarethe,

      ja, Du hast Recht: Es gibt so viel rundes! Da hat Vera sich definitiv ein tolles und ergiebiges Motiv ausgesucht.

      Ich teile gerne Rezepte hier auf StreifenLiebe, denn ich bin der Meinung, dass man davon nie genug haben kann. ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  12. Hallo Nicole,
    Du hast so Recht, meistens geht es mir ebenso.
    Jedesmal wenn ich bei einen Projekt teilnehme
    sehe ich die Welt mit anderen Augen, und immer wieder
    bin ich überrascht..
    Das schaut lecker aus, dieser kleine ,Gugglehupf

    Herzliche Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,

      ich finds wunderbar, dass man zum einen durch ein solches Projekt seine Umgebung plötzlich anders wahrnimmt und zum anderen, dass man so die Möglichkeit erhält, viele neue Blogs kennenzulernen.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  13. Hallo Nicole

    Na dann weis ich ja wo ich sonntags vorbei komme wenn ich Lust auf Kuchen habe :-)
    Sehr passend zum runden Dienstag und lässt einem glatt das Wasser im Mund zusammen laufen.( Muss aufpassen das ich nicht anfange zu sabbern. :-) )

    Liebe Grüße Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,

      Du bist herzlich willkommen! ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  14. Hallo Nicole,

    wenn man bei einem Projekt mitmacht, betrachtet man die Welt mit ganz anderen Augen. Solche eine kleine Form haben wir auch, aber einen Kuchen für jede Jahreszeit habe ich nicht. Klar, im Sommer backt man mehr fruchtige Kuchen, und an Weihnachten verwendet man andere Gewürze, doch einen Frühlingskuchen kannte und kenne ich (noch) nicht.

    Liebe Grüsse kalle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kalle,

      danke für Deinen Besuch auf StreifenLiebe. Und schön, dass Du gleich etwas "Neues" in Form eines Frühlingskuchen kennengelernt hast. :-)

      Viele Grüße
      Nicole

      Löschen
  15. Boah! Warum entdecke ich so etwas leckeres um diese Uhrzeit und dann noch ohne die notwendigen Zutaten im Haus zu haben... Ich habe Hunger ;-) !
    Einen Guglhupf hab ich schon ewig nich mehr gemacht...
    Liebe Grüße,
    Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi! Das geht mir auch oft so; hinzu kommt noch: meist ist es ein Sonntag. Aber zum Glück wohnen wir hier am Dreiländereck. Sollten mir also sonntags Zutaten fehlen, fahr ich einfach kurz nach Belgien und dann kann's auch schon losgehen. ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  16. Was für ein niedlicher Kuchen. Der sieht so lecker aus, dass ich denk, ich sollte viel öfter backen. Da weiß ich dann auch was drin ist.

    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!

      Oh ja, liebe Vera, backe selbst! Ich kaufe so gut wie nichts mehr vom Bäcker und backe lieber selbst. So weiß ich nicht nur genau, was drin ist und woher es stammt, sondern auch wie viel von den einzelnen Zutaten drin ist. Kuchen oder der dergleichen schmeckt mir vom Bäcker fast immer viel zu süß, weil Unmengen an Zucker drin ist. Ich mags zwar süß, aber nicht zu süß, sodass ich sonst gar nichts mehr schmecken kann.

      Also Vera: Back selbst! ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen