15. März 2015

Beschwipster Osterhase & Mandelmöhren {Eierlikör- und Mandelkuchen}

Bald ist Ostern und ich freu mich drauf. Vielleicht ahnt Ihr es seit diesem Post (HIER), in dem ich Euch einen Teil unserer Osterdeko gezeigt habe, auch schon ein wenig. Hasen, Hasen, überall Hasen lautet das Motto (wenngleich ich mir bewusst ist, das Hasen mit dem christlichen Osterfest ansich nichts zu tun haben). Aber nicht nur Dekohasen gibt's bei uns zum Osterfest, sondern auch den einen "Hasenkuchen".

Vielleicht erwartet Ihr jetzt einen Möhrenkuchen, den gibt's aber nicht. Meine Osterkuchentradition besteht aus einem beschwipsten Osterhasen und Mandelmöhren. Und beide Rezepte teile ich heute mit Euch. Vielleicht sucht Ihr zufällig noch ein Kuchenrezept für Ostern...


Zutaten für die Mandelmöhren

150 gr    Mehl

50 gr      gemahlene Mandeln

50 gr      Bio Rohrohrzucker

120 gr    Margarine (flüssig)

50 ml     Milch (ggf. etwas mehr)

1 TL      Backpulver

1 Ei


Zubereitung

1) Backofen auf 200 Grad (Ober-und Unterhitze) vorheizen.

2) Mehl, Backpulver und Mandeln mischen.

3) Margarine mit dem Zucker schaumig schlagen. Sobald die Mischung schaumig ist, das Ei dazu geben und ca. 1 Minute weiter schlagen.

4) Mehlmischung nach und nach zur Margarinemischung geben, Milch hinzufügen und auf höchster Stufe des Handmixers (Rührbesen) zu einem glatten Teig verarbeiten.

5) Teig in die Form geben und für ca. 20 Minuten (kleine Möhrenform) auf der mittleren Schiene des Backofens backen.

Hinweis: Die Backzeit hängt zum einen von Eurem Ofen ab und zum anderen von der Form, die Ihr gewählt habt. Die Teigmenge reicht bei mir für ca. 20 Möhren oder für eine Gugelhupfform (Durchmesser 22 cm).

6) Mandelmöhren auf dem Kuchenrost 5 Minuten in der Form auskühlen lassen, danach aus der Form lösen.

7) Genießen...





Zutaten für den beschwipsten Osterhasen

200 gr    Mehl

150 ml   Eierlikör

100 ml   Sonnenblumenöl 

100 gr   Puderzucker

1/2 Pck.   Backpulver

1 Pck.   Vanillinzucker

2 Eier (Größe M)


Hinweis: Die Hasenform, die ich verwendet habe, ist recht klein. Für einen normale Kuchenform (z.B. Gugelhupfform mit einem Durchmesser von 22 cm) verdoppelt einfach die Mengen.


Zubereitung

1) Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

2) Eiweiß und Eigelb trennen.

3) Eiweiß zusammen mit dem Puderzucker steif schlagen.

4) Mehl mit Backpulver und Vanillinzucker mischen.

5) Eierlikör, Öl und Eigelb zur Mehlmischung geben und mit dem Handmixer (Rührbesen) auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verrühren.

6) Eischnee nach und nach unter den Teig heben.

7) Teig in die Hasenform geben und danach im Backofen (mittlere Schiene) ca. 30 Minuten backen.

Hinweis: Die Backzeit hängt zum einen von Eurem Ofen ab und zum anderen von der Form, die Ihr gewählt habt. Verwendet Ihr bspw. eine Gugelhupfform (Durchmesser 22 cm) beträgt die Backzeit ca. 45 Minuten.

8) Den beschwipsten Hasen auf dem Kuchenrost 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, danach aus der Form lösen.

9) Genießen...





Kommentare so far

  1. mmmmh das sieht zum ABbeissen aus...haha... der Hase ist ja herzallerliebst.
    Hab einen schönen Schlumpfsonntag, liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beide "Kuchen" sind schon seit Jahren mein Favoriten, einfach nur yummy! Viel zu "schade", um sie nur an Ostern zu verputzen. ;-)

      Wünsche Dir auch einen schönen Schlumpfsonntag.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Uiuiui! Davon hätte ich grad auch sehr gern eine Stück :-) Das sieht und liest sich sehr sehr lecker....
    Mjammi...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte gerne ein Stück mit Dir geteilt. Aber alles war so schnell weg, dass ich gerade noch so Fotos machen konnte. ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Oh... das ist mal ein Hase, an dem auch meine Vegetarierin nicht vorbeigehen würde... die Form ist ja klasse!!! Eigentlich ganz schön fies, sowas morgens vor dem Frühstück zu sehen... *sabber*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, der schmeckt auch als Frühstück super! ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Hallo Nicole,

    Ohhhhhh, wie süß ist das denn? Die Möhrchen finde ich fast noch süßer als den Hasen! Wo bekommt man denn so eine hübsche Möhren-Form her?
    Den Hasen-Teig werde ich bald mal in meiner Tiger Form ausprobieren. :-)

    LG
    Nika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nika.

      diese Formen habe ich zufällig bei tchibo entdeckt (meine alten sind nämlich auf mysteriöse Weise verschwunden). Ich weiß nicht, ob es die noch im Handel gibt, aber online schon.

      Freut mich, dass Du den "beschwipsten Hasen" mal ausprobieren möchtest. Schmeckt bestimmt auch als "beschwipster Tiger" super. ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen