30. Januar 2015

Streifenliebe hat Geburtstag {Verlosung geschlossen}

Heute vor einem Jahr ging Streifenliebe online und wird somit heute ein Jahr alt. Die Gelegenheit möchte ich nutzen, um auf ein schönes und erkenntnisreiches erstes Blogjahr zurückzublicken.

Mein Anfang als Blogger unterscheidet sich nicht groß von anderen Anfängern: Auch ich habe sehr gerne Blogs gelesen und längere Zeit selbst mit dem Gedanken gespielt, einen Blog zu starten. Allerdings hielten mich Unsicherheit und Ungewissheit davon ab. Als sich dann Anfang 2014 mein Leben plötzlich einschneidend änderte (keine Sorge, es war ein notwendiger und guter Einschnitt), warf ich alle Bedenken über Bord und startete spontan, naiv und ohne großen Plan Streifenliebe. Für mich eine komplette neue Situation - denn sich ohne Plan in ein "Abenteuer" zu stürzen, ist sonst gar nicht meins.

Mein erster Post war ein GlücksGedanke (HIER) und einige Zeit lang waren die GlücksGedanken das Einzige, was ich postete. Ich hatte viele Ideen, aber mir fehlte der Mut. Der Gedanke, dass andere meine Texte lesen würden, machte mir Angst. Ich habe zwar reichlich Schreiberfahrung, aber mein Schreiben ist vorrangig wissenschaftlich geprägt. Plötzlich meine Gedanken und somit mein Leben in Texte zu packen, fühlte sich merkwürdig an. Das war die Zeit der "großen Vergleiche": Ich schaute mir meine damaligen Lieblingsblogs an und dachte nur: Wow, was die alles so erleben, was für ein aufregendes Leben die führen und wie toll die darüber schreiben können. Das alles hast du nicht. Unweigerlich führte mich das zu der Frage: Warum gibt es Streifenliebe?

Ich war kurz davor, den Blog wieder zu schließen, weil mir die Themen, über die ich schreiben wollte, plötzlich so unbedeutend vorkamen. Gleichzeitig hatte sich aber die Idee in meinem Kopf festgesetzt, dass Streifenliebe meine kleine Nische im WWW sein soll, ein Ort, der mir gehört, an dem ich sein kann, wie ich bin und auch veröffentlichen kann, was ich möchte und was mir wichtig ist. Die Frage, warum es Streifenliebe gibt, konnte ich - trotz aller Zweifel - eindeutig beantworten: Streifenliebe ist mein kreatives (Schreib-)Ventil und eine Art Projekt- und auch Lebensjournal. Kurz um: Ich verabschiedete mich von diversen damaligen Lieblingsblogs und unsinnigen Vergleichen, fühlte mich befreiter und hab einfach drauflos geschrieben.
Am Anfang noch mit einer festen Angenda, da ich damals eine gewisse Struktur benötigte. Aber als ich merkte, dass mich diese Struktur zunehmend einengte und es letztlich darauf hinauslaufen würde, dass ich somit Quantität vor Qualität stelle, verabschiedete ich mich von meiner starren Agenda. Denn eines habe ich in dem einen Jahr Streifenliebe gelernt: Die Qualität der Beiträge ist mir wichtiger als die Quantität. Eine gewisse Regelmäßigkeit der Posts ist schön und gut, aber es muss eben auch passen: zu meinem Leben und zu mir. Mittlerweile hat es sich auf zwei bis drei Posts pro Woche eingependelt. Aber wenn es mal weniger sind, dann bereitet mir das keine Kopfschmerzen mehr. Ich bin da deutlich gelassener geworden und sehe es entspannter. 
Auch die anfängliche Angst bzw. Scheu, etwas von mir preiszugeben, privater zu werden, ist verschwunden. Ich mache mir einfach weniger Gedanken und habe meine Balance zwischen öffentlich und privat gefunden. BUGfixing ist hierfür ein gutes Beispiel. Am Anfang war ich sehr unsicher, ob ich die Reihe überhaupt starten soll und ob das überhaupt jemand lesen möchte (diese Frage habe ich mir an Anfang ständig gestellt). Und heute? Heute ist BUGfixing meine "erfolgreichste" Reihe. Ich habe so viele positive Reaktionen (ob als Kommentar oder per Email) zu den einzelnen Posts erhalten und für jeden bin ich unheimlich dankbar. Des Weiteren habe ich durch die Kommentare etwas Wichtiges gelernt: Ich bin nicht alleine mit meinen Bugs. Und das ist ein großartiges Gefühl.

Was die Vergleiche anbelangt: Auch heute noch ertappe ich mich hin und wieder dabei, wie ich mich mit anderen vergleiche - nur um dann nach verwirrenden Augenblicken den Kopf zu schütteln und mir selbst zu sagen, dass ich nicht XY bin und dass diese Vergleiche nichts bringen, die gehören einfach in den Müll. Denn im Grunde ist schon im Ansatz falsch: Sich mit anderen Bloggern und dazu in der Regel meist auch "professionellen" Bloggern zu vergleichen, ist absurd.
Ich habe Streifenliebe nie mit der Intention gestartet, superduper erfolgreich zu sein, tausende von Lesern zu haben oder damit "reich" zu werden. Warum also soll ich mich genau mit diesen Blogs vergleichen. Das sind doch zwei vollkommen verschiedene Welten. Diese Vergleiche erzeugen letztlich nur Frust und sie bringen mich auch nicht weiter. Klar: Der Blick über den Tellerrand ist gut und schön, Inspiration ist toll, aber mehr bitte auch nicht. Streifenliebe soll Spaß machen und unsinnige Vergleiche verderben den Spaß.

Meine Erkenntnis aus einem Jahr Streifenliebe: Meine Fotos sind nicht perfekt. Meine Texte sind nicht perfekt. Ich habe keine unfassbar innovativen DIY-Ideen oder Rezepte zu promoten. Und in meinem Leben passieren nicht jeden Tag weltbewegende Dinge, mit denen ich meine Leser zum Staunen bringen könnte. Ich bin einfach ich und Streifenliebe ist einfach Streifenliebe. Nicht mehr und nicht weniger. Bloggen macht mich glücklich. Eure Kommentare machen mich glücklich. Das ist letztlich alles, was zählt. 
 
Kurz um: Viel hat sich in dem einen Jahr Streifenliebe getan. Ich habe mittlerweile eine kleine treue Lesergemeinschaft, über die ich mich jeden Tag mächtig freue, bei neuen Kommentaren oder Lesern bin ich immer noch ganz aufgeregt, Freundschaften mit anderen Bloggern sind entstanden (etwas Wunderbares, womit ich nie gerechnet hätte) und ich habe meine eigene "Blog-Stimme" gefunden. Ich habe mich in dem einen Jahr verändert - nicht nur als Blogger, sondern auch als Blogleser (dazu in einem anderen Post mehr). Ich habe viel gelernt und bin dankbar, dass es Streifenliebe gibt (mehr dazu habe ich bereits HIER  erwähnt).
Streifenliebe ist zu einem großen, wichtigen Teil meines Lebens geworden, den ich nicht mehr missen möchte. Ebenso wenig wie Euch, meine Leser (ob nun die kommentierfreudigen oder stillen) - denn ohne Euch würde Streifenliebe sicherlich nur halb so viel Spaß und Freude in mein Leben bringen. Dafür an dieser Stelle ein riesengroßes

Jetzt aber genug zurückgeschaut, kommen wir zu dem wirklich Wichtigen: zu den Geschenken. Denn an einem Geburtstag gibts natürlich auch Geschenke - für Streifenliebe und auch für Euch. Streifenliebe hat von mir ein neues Widget bekommen: Eine kleine Slideshow aus aktuellen Posts und Lieblingsposts. Mir gefällt die Idee, etwas Bewegung in den Headerbereich zu bringen.

Und Eure Geschenke gibts in Form einer Verlosung und das könnt' Ihr gewinnen:

Ein Set bestehend aus drei meiner Lieblinge: einem Poster (40x40) mit dem "&"-Zeichen ( "Kaufmannsund"), einer großen Kaffeetasse, natürlich mit Streifen, und einem Notizbuch (A6, blanko). Und einer klitzekleinen Überraschung, die Ihr natürlich nicht auf den Bildern sehen könnt.

Die Teilnahme an der Verlosung ist unkompliziert: Hinterlasst einfach bis zum 06.02.2015 (23.59 Uhr) ein Kommentar unter diesem Post.

Die Teilnahmebedingungen sind ebenso einfach:

Mitmachen kann jeder, mit oder ohne Blog, der über 18 Jahre alt ist (die Teilnahme unter 18 Jahren ist nur mit der Erlaubnis der Erziehungsberechtigten gestattet).

Wichtig: Solltet Ihr keinen Blog haben, über den ich Euch erreichen kann, dann vergesst bitte nicht, eine Kontaktmöglichkeit (gültige Emailadresse) anzugeben. Wenn Ihr Eure Emailadresse nicht öffentlich machen möchtet, dann schreibt mir einfach zusätzlich zu Eurem Kommentar eine Email an streifenliebe@gmail.com.

Die Verlosung gilt nur für Leser aus Deutschland.

Der Gewinner / die Gewinnerin wird via Losverfahren ermittelt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Gewinne können nicht ausgezahlt werden.



Ich wünsche Euch allen viel Glück und freue mich auf ein weiteres Jahr mit Euch!




Kommentare so far

  1. Nicole! Ein Jahr schon!? Wow, herzlichen Glückwunsch an Streifenliebe! :-) Schön, dass du dich getraut hast. Auf dass es noch viele weitere Jahre werden!

    Liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich auch gewundert, als ich das in meinem Kalender sah. Das Jahr fühlte sich gar nicht wie ein Jahr an.

      Ich bin auch sehr glücklich darüber, dass ich mich getraut habe - sonst hätte ich all' die wunderbaren Momente nicht erlebt und all' die tollen Menschen (wie Dich) nicht "kennengelernt".

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Liebe Nicole,
    Glückwunsch zum Bloggeburtstag :)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    wünscht Jessica (blog.jessminda@web.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jessica,

      herzlichen Dank!

      Wünsche Dir auch ein schönes Wochenende.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Alles, alles Gute zum Bloggeburtstag! Und selbst wenn nicht alles perfekt ist, das macht den Blog und dich viel lesens- und liebenswerter :)

    Liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alexandra,

      herzlichen Dank - für die Gratulation und Deine lieben Worte, die mir sehr viel bedeuten und mit Mut schenken.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Ich würde mich riesig freuen zu gewinnen. Aber erst einmal meine allerherzlichsten Glückwünsche zu deinem Bloggeburtstag!!

    LG Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole, zunächst einmal Glückwunsch zum Blog-Burzeltag! Und auf viele weitere Jahre *klonk die Tasse*
    Ich mag Deinen Blog sehr, sonst würde ich nicht vorbeikommen;-) und in vielen Deiner Gedanken zum bloggen finde ich mich ganz klar wieder, aber das weißt Du ja eh schon! Nobody is perfect und warum auch! Wenn wir alle DEN perfekten Blog hätten, wäre es stinkend langweilig. Ich mag es wenn jemand authentisch ist und die echte Bloggerin dahinter zum Ausdruck kommt. Das ist wichtig, alles andere ist schischi (schreibt man das so?)
    Alles Liebe und viele Grüße, Nina
    P.S Achja natürlich würde ich mich einen Gewinn freuen:-)
    P.S.S gute Besserung für Dein Knie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ups ich hab "über" vergessen:-)

      Löschen
    2. Liebe Nina,

      vielen lieben Dank für Deine lieben Worte.

      Achja, der gute alte Perfektionismus. Wenn ich so zurückblicke und schaue, welche Blogs ich heute lese und welche "Ansprüche" ich an Streifenliebe und mich stelle, dann sehe ich (und hier stimme ich Dir voll und ganz zu), dass es mit einem Wort zusammengefasst werden kann: Authentizität! Die ist mir - genau wie Dir - allemal wichtiger, als perfekt arrangierte Bilder und Texte. Und ich bin sooo froh, dass ich das irgendwann im Laufe des letzten Jahres erkannt habe und deswegen Streifenliebe gestern seinen ersten Geburtstag feiern konnte.

      Wünsche Dir ein tolles Wochenende!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  6. Liebe Nicole und lieber Streifenliebeblog,
    ich kenne euch zwar noch kein Jahr, aber ich lese deinen Blog liebe Nicole sehr sehr gerne. Was du in diesem Post geschrieben hast, finde ich absolut wichtig. Ich frage mich manchmal auch Dinge in diese Richtung und bin dankbar, dass manch einer denkt wie ich. Denn Perfektion ist einfach manmal nicht alles.

    Alles Liebe zu deinem Bloggeburtstag und weiterhin viel Spaß und Freude beim Bloggen wünscht Dir

    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette,

      herzlichen Dank für Deine lieben Worte, über die ich mich sehr freue.

      Es ist toll, "Gleichgesinnte" gefunden zu haben, denen der ganze Perfektionismus auch zu viel ist und die auf andere, wesentlich wichtigere Dinge Wert legen.

      Letztens musste ich auf einem Blog lesen, dass man seinem Leser immer einen "Mehrwert" liefern muss und dass man keine Leser gewinnt, indem man über Alltägliches berichtet. Vor einem Jahr hätte ich mich das noch eingeschüchtert, aber heute schüttel ich nur den Kopf und denke mir, dass es auch anders funktionieren kann. Es kommt eben nur darauf an, was man selbst möchte und wie man die Dinge sieht. Gut, dass ich das - auch Dank Euch Lesern - erkannt habe.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  7. Herzlichen Glückwunsch zum 1-jährigen!!!! Wenn ich so lese, wie du deine Anfänge beschreibst, hat sich Streifenliebe wirklich gemausert. Auf weitere zehn (oder so) Jahre!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rikki,

      herzlichen Dank!

      Ich war selbst überrascht, als ich den Rückblick geschrieben habe, wie und in welche Richtung sich Streifenliebe entwickelt hat. Ich freue mich sehr, dass ich mich nicht habe einschüchtern lassen, sondern einfach "meinen Weg" gefunden und somit wunderbare Menschen (wie Dich) "kennengelernt" habe.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  8. Mensch, ein Jahr! Glückwunsch! Schön, dass es Dich gibt, schön, dass es Streifenliebe gibt! Da muss ich Dich gleich mal virtuell drücken *knuddel* mach weiter so - ich freue mich auf viele schöne Streifenliebe-Lese-Momente! Danke, dass Du Dir wieder die Mühe einer Verlosung machst... Die Tasse ist soooo cool! Alles Liebe und ein schönes Wochenende, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja! Ein Jahr schon - ich konnt's selbst kaum fassen. Wusstest Du eigentlich, dass Du das erste Kommentar hier auf Streifenliebe geschrieben hast?! Ich erinnere mich noch ganz genau, wie sehr ich mich gefreut habe. :-)

      Vielen lieben Dank für Deine lieben Worte; sie bedeuten mir viel. Fühl' Dich ebenfalls geknuddelt.

      Ach, eine Verlosung ist für mich keine Mühe, sondern ein großer Spaß. Ich liebe es einfach, meine Freude zu teilen und anderen eine Freude zu machen. ;-)

      Wünsche Dir auch ein schönes Wochenende.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  9. Ein Jahr Streifenliebe, eine tolle Leisung. Glückwunsch und auf viele weitere Jahre.
    Wollte mich eben als Leser bei GFC eintragen aber es hat leider nicht geklappt. Werde es später nochmal versuchen.

    Danke für die schöne Verlosung, hüpfe gerne ins Lostöpfchen

    mechtho@t-online.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mechthild,

      vielen lieben Dank für Dein Kommentar.

      Als mir gestern bewusst wurde, dass es Streifenliebe schon ein Jahr gibt, dachte ich "Wow". Ganz einfach, weil ich nicht mit all' dem Schönen gerechnet hätte, das ich durch Streifenliebe schon erlebt habe.

      Ich danke Euch, dass Ihr an der Verlosung teilnehmt!

      Zu GFC: Hin und wieder "spinnt" die Verlinkung via Button; ein Problem, das ich bisher noch nicht in den Griff bekommen habe (ein weiterer Punkt auf der To-do-Liste). Ich habe jetzt das Follower-Widget von Blogger wieder eingebunden, das findest Du unten in der Sidebar. Jetzt sollte das Eintragen kein Problem mehr sein. Wenn doch, schreib' mir einfach kurz.

      Wie dem auch sei: Ich freu mich riesig, Dich als neue Leserin begrüßen zu dürfen. :-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  10. Liebe Nicole :)
    Zuerst: Herzlichen Glückwunsch zum Einjährigen und deinem Mut, diesen Blog zu starten und auch durchzuziehen ;)
    Ich habe dich zuerst auf Instagram gefunden und bin durch deine Bilder auf deinen Blog aufmerksam geworden und sofort hängen geblieben. Ich wünschte nur, ich hätte dich schon vor einem Jahr entdeckt!
    Liebe Grüße
    Sanne K. (sue-she@arcor.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sanne,

      vielen lieben Dank für Dein Kommentar - und Herzlich Willkommen auf Streifenliebe!

      Ich wünsche Dir viel Spaß auf Streifenliebe. ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  11. Ach du Liebe, "Ich bin einfach ich und Streifenliebe ist einfach Streifenliebe. Nicht mehr und nicht weniger. Bloggen macht mich glücklich. Eure Kommentare machen mich glücklich. Das ist letztlich alles, was zählt." dem habe ich Nichts hinzuzufügen außer: Schön, dass ich "euch" ;) gefunden habe und herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle auch noch mal! Gaaanz liebe Grüße und auf ein nächstes schönes Jahr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sunray,

      vielen lieben Dank! ♥

      Ich bin auch froh, dass ich Dich und Deinen Blog gefunden habe - meine wöchentliche Portion "Organisation". ;-)))

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  12. Hallöchen,
    erstmal Herzlichen Glüückwunsch zum Einjährigen. Ich finde deinen Blog echt spitze , allein das du steifen magst finde ich toll, denn ich bin ein Riiiiiiiiiiiiisen fan vin streifen. Ich würde mich sehr darüber freuen. Wünsche jedem viel Glück.
    Dir wünsche ich das du mit deinem Blog sehr erfolgreich wirst.
    lg tidi
    tudanya94@web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ♥-lichen Dank für Deine lieben Worte und Deine Wünsche.

      Wie schön, dass ich durch Streifenliebe immer wieder aufs Neue neue Streifen-Fans kennenlernen kann. ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  13. Liebe Nicole!
    Ach, das liest sich wunderbar :-) Ich wünsch dir und deinem Blog einen wundertollen Blog-Geburtstag gehabt zu haben!
    Es ist schön im Rückblick zu sehen, wie man sich selbst und auch den Blog über die Zeit verändert hat, nicht wahr?! Mir gehts da genauso. Ohne den Blog würde man das vielleicht gar nicht so bewusst wahrnehmen und nachvollziehen können!
    Ich freu mich immer sehr, von dir Neues zu lesen. Und mal ehrlich: du erlebst schon richtig spannende Dinge! Die Vergleiche mit anderen kenne ich zu gut... Aber eine Freundin sagte mir mal, dass ich ja so wahnsinnig viel unternehmen müsste, bei all den Dingen, über die ich immer schreibe. Und mir selbst kam das gar nicht so vor. Vielmehr dachte ich da noch, dass besagte Freundin immer sooo viel tolle Dinge erlebt. Da sieht man mal, wie sehr Eigen- und Fremdwahrnehmung voneinander abweichen können ;-)
    Ich wünsch dir ein tolles weiteres Blogger-Jahr :-*
    Liebe Grüße!
    Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frauke,

      vielen lieben Dank für Dein Kommentar.

      Stimmt: Es ist wirklich schön zu sehen, wie man sich selbst und wie sich vor allem auch der Blog innerhalb eines Jahres verändert hat. Die Veränderungen waren (meist) schleichend und wurden von mir zunächst nicht wahrgenommen. Dass sich so viel getan hat in einem Jahr - das ist mir erst jetzt bewusst.

      Ach ja, die liebe Eigenwahrnehmung. Da happert es bei mir gewaltig. Auch ich bin immer wieder überrascht, wenn ich die Eigen- und Fremdwahrnehmung miteinander vergleiche. :-) Aber Streifenliebe ist da ein gutes Mittel, um die Eigenwahrnehmung etwas zu schärfen.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  14. Hallo Nicole,
    Ich hatte eigentlich gar nicht die Absicht, noch kurz vor Toresschluss ins Lostöpfchen zu hüpfen, aber deine Gedanken zur "Schreibzeit" haben mich so beeindruckt, dass ich auch den entsprechenden Links - unter anderem hierhin - gefolgt bin. Auch diesen Artikel von dir finde ich ganz wunderbar; ich finde mich so sehr darin wieder, dass es schon ein wenig erschreckend ist. Mal sehen, was du im Oktober sagst, wenn ich meinen Jahresrückblick schreibe. :)

    In diesem Sinne: Mach schön weiter so! Ich finde deinen Blog zauberhaft!

    LG
    Nika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nika,

      herzlichen Dank für Deine lieben Worte. Ich freue mich sehr darüber, dass Dir mein Text gefällt und dass Du Dich darin wiederfindest. :-)

      Und besonders freue ich mich natürlich, dass Dir auch Streifenliebe so gut gefällt. :-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      PS: Und ich bin schon seeehr gespannt, auf Deinen Jahresrückblick! ;-)

      Löschen
  15. Hallo Nicole,
    ich habe deinen hübschen Blog über die Schreibzeit entdeckt und finde ihn einfach wundervoll.
    Ich möchte dir zum Bloggeburtstag ganz herzlich gratulieren und wünsche dir noch viele viele weitere Jahre!
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sanne,

      herzlichen Dank für Dein Kommentar und das Kompliment. Darüber freue ich mich wirklich sehr. :-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  16. Hallo Nicole,
    habe Deinen Blog bei Bine´s Schreibzeit entdeckt und möchte noch ganz herzlich zum Geburtstag gratulieren!
    Ich werde in der Zukunft öfter mal vorbeischauen!
    Alles Liebe,
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gaby,

      vielen lieben Dank für Dein Kommentar. Und ich freue mich riesig darüber, dass Du in Zukunft öfter vorbeischauen möchtest. ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  17. Ihr Lieben!

    Ich möchte Euch allen für Eure lieben Worte und die Gratulationen danken! Ich habe mich über jedes einzelne Kommentar wahnsinnig gefreut. Und natürlich auch dafür, dass Ihr so zahlreich in den "Lostopf" gesprungen seid.

    Ich bemühe mich, die Auslosung in den kommenden Tagen zu veröffentlichen und somit die Gewinnerin bekannt zu geben. Allerdings liegt das nicht allein in meinen Händen, da ich nicht weiß, wie lange wir nun wirklich wieder Internet haben.

    Es tut mir wirklich sehr leid, dass ich erst heute einen Teil der Kommentare beantworten konnte. Aber wir hatten ja kein Internt und Telefon (darüber habe ich ja bereits geschrieben) - eine sehr frustrierende Zeit, die hoffentlich bald endgültig vorbei sein wird. *Daumen drücken*

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen