5. Januar 2015

GlücksGedanken #47



Kommentare so far

  1. Diesen Gedanken mag ich. Sehr sogar!

    AntwortenLöschen
  2. Genau das habe ich mir auch vorgenommen -
    denn man sollte auch öfter mal an sich selbst denken und dass man sich wohlfühlt!
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche :)
    Liebst,
    Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe für mich erkannt, dass "etwas für mich tun" nicht zwangsläufig bedeutet, weniger für andere zu tun oder aber gegen die Bedürfnisse anderer Personen zu handeln. Es geht dabei wirklich nur um mich und um die kleinen Dinge, die mir gut tun - wie z.B. jeden Tag 10 Minuten meditieren. Kleinigkeiten halt, aber die machen letztlich den Unterschied. ;-)

      Wünsche Dir auch eine tolle Woche - mit Zeit für Dich!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Ja... da stimme ich zu... es heißt ja auch nicht "auf Kosten anderer" - sondern einfach mal einen "Termin" mit sich selber machen... ganz bewusste kleine Auszeiten im Alltag... und wenn es der "Luxus" ist, dass ich 10 minuten später komme, weil ich gelaufen bin, anstatt mich in den vollen Bus zu quetschen... da wir Gleitzeit haben, ist das nur der eigene Druck, den ich oft habe... seitdem ich dann "mit mir selber rede" und mich darauf hinweise, dass es mir aber gut tut, zu laufen... klappt es immer besser...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klasse, dass Du einen Weg für Dich gefunden hast. Immer weiter so! Ich bin stolz auf Dich! :-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen