9. Januar 2015

Eine wunderbare neue Blogentdeckung und eine tolle DIY-Idee

The Merrythought - DIY Resolution Calender
Da habe ich einen Post mit einer supertollen DIY-Idee fürs neue Jahr, um genau zu sein, für den Januar, vorbereitet und was passiert? Ich verschussel den Post. Ganz toll, Nicole - jetzt ist schon fast Mitte Januar. Ich bin so ein Schussel! Ehrlich: Schusseligkeit nervt. Gewaltig. 
Wie dem auch sei - auch wenn der Januar schon fortgeschritten ist, möchte ich Euch die tolle DIY-Idee nicht vorenthalten. Schließlich hat das Jahr mehr als nur den einen Monat und für die Idee ist es eigentlich nie zu spät. Aber seht selbst...

Im Dezember habe ich den Blog The Merrythought entdeckt und war sofort begeistert. Vom Design über die Art zu schreiben bis hin zu den vielen tollen Ideen gefällt mir alles sehr gut und ich könnte Stunden damit verbringen, alles zu entdecken.

Der Blog wird von Caitlin, Manda und Marla betrieben, die in Western New York leben. Der Blog ist ein bunter Mix aus DIY-Ideen, Rezepten, Fashion, Home Decor, Reiseberichten und - also um es kurz zu machen: ein Lifestyle-Blog mit nahezu allem, was dazugehört.

Eine Idee hat mich besonders begeistert: der DIY Resolution Calender. Zu meiner eigenen Verwunderung wohlgemerkt. Denn wie diejenigen wissen, die Streifenliebe und somit mich kennen, halte ich für mich persönlich nicht so viel von Vorsätzen. Aber die Kalender-Idee finde ich so großartig, dass ich mir vorgenommen habe, dass ich mir auch so einen Kalender bastle und einen beliebigen Monat in diesem Jahr mit ihm "verbringe". Die ersten Ideen habe ich mir schon notiert... Wenn Ihr mögt, dann poste ich mal etwas zu meinem Kalender, wenn er fertig ist.

Und falls Ihr nun neugierig seid und mehr über den Kalender erfahren möchtet, dann klickt einfach auf den Link unterhalb des Bildes, so gelangt Ihr direkt zur DIY-Idee. Und wenn Ihr einfach nur wissen wollt, was das für ein Blog ist, der mich so ins Schwärmen gebracht hat, dann klickt einfach  einfach HIER


Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende!




Bildnachweis: Das Bild vom DIY Resolution Calender habe von The Merrythought. Die Bildrechte liegen bei Caitlin, Manda und Marla, die gestatten, ein Bild unter der Angabe des Bildnachweises zu teilen. 

Kommentare so far

  1. hallo Nicole,

    was für eine zauberhafte Idee... Ich bin ganz begeistert! Mal sehen, vielleicht schnappe ich die Idee des Kalenders auch auf! Genügend Vorsätze oder Dinge, die ich schon immer tun wollte, hätte ich :-)

    Wünsche Dir ein zauberhaftes Wochenende,
    Rebekka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rebekka,

      schön, dass Dir die Kalender-Idee auch so gut gefällt. Meine Liste wird auch schon immer länger, vor allem, weil ich an die kleinen Dinge denke, die meiner kleinen Familie und mir so gut tun, die wir im Alltag aber häufig vergessen.

      Wünsche Dir auch auch ein tolles Wochenende.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Hi! :)
    Der Kalender sieht super schön aus und die Idee ist toll!
    Willst du ihn denn auch in der Größe umsetzen? Ich möchte sehr gerne etwas über DEINEN Kalender lesen!
    Ich bin jetzt schon gespannt, wie es damit weiter geht... *hibbel*
    Liebe Grüße und hab du auch ein schönes WE!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klasse, dass Dir die Idee auch gefällt. Der Blog ist aber auch echt toll.

      Nein, so groß soll meiner nicht werden, ich mag es eher kleiner und fühle mich von zu großen Dingen oft schnell erschlagen. Also eher ein kleineres Format. Ich denke momentan noch darüber nach, welche Form genau er haben soll, eine Art DIY-Pinnwand finde ich ganz gut. Sobald der Kalender fertig ist, werde ich ich hier darüber berichten, versprochen. :-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Vielleicht kann man ja auch was mit diesen dünnen Styroporplatten machen, die die Architekten für ihre Modelle nehmen (das ist glaube ich aber kein Styropor, ich weiß nur nicht mehr, wie das heißt). Die sind in der Regel ja weiß und schön leicht :)
    Ich freu mich schon auf deinen Kalender und hab du viel Spaß beim basteln! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den tollen Tipp, da habe ich noch gar nicht dran gedacht. ;-) Mal schauen, wo ich das bekomme. Im Notfall frage ich einfach einen Studierenden, in unserer Stadt gibt es ja genügend Architekturstudierende. :-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Oh jaaa.. wie toll ist das denn... mich würde auch interessieren, wie DU das umsetzt... dein "Happy jar" habe ich innerhalb weniger Minuten fertig gehabt... das dauert sich etwas länger... aber schön! Allerdings wäre mir eine kleinere Variante auch lieber!! Ich bin gespannt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So groß wird es bei mir nicht. Ich habe mich auch schon für eine "Version" (hatte verschiedene im Kopf) entschieden - jetzt gilt es fleißig Kärtchen zu schreiben. ;-) Sobald ich fertig bin, zeige ich Euch das Ergebnis.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen