6. November 2014

Meine schönsten Oktobermomente

Als mich die liebe Frauke von Fräuleins wunderbare Welt gestern auf Instagram nach meinen schönsten Oktobermomenten fragte (siehe hier), fiel mir die Auswahl schwer, denn der Oktober war (bis auf wenige Ausnahmen) ein wirklich schöner Monat. Da ich auf Instagram nicht alle Momente zeigen konnte und auch nicht alle Leser Instagram nutzen, dachte ich mir, dass ich das hier auf Streifenliebe nachhole.


Der Oktober begann mit einem traumhaften Schlumpfsonntag-Geburtstag (siehe hier) und endete mit dem erfolgreichen Umzug von Streifenliebe (auch wenn mich dieser Umzug echt Nerven gekostet hat und eine Sache noch nicht gelungen ist; siehe hier).


Ich habe viel Zeit mit unseren Kleinen verbracht. Wir haben miteinander gespielt und geschmust und ich hatte einen ganz besonderen Moment mit unserem kleinen Pelzigen (siehe hier). Glück pur.

Ich verbrachte einen wunderschönen Tag als Seeräuber (Und falls Ihr Euch jetzt fragt: Wie jetzt, Seeräuber? Hier gibt's die Antwort.). Mein Mann und ich haben uns einen ganzen Tag nur Zeit für uns genommen, sind durch unsere wunderschöne Stadt spaziert, haben den Altstadt-Flohmarkt besucht, leckeres Eis gegessen und ließen den herrlichen Tag in unserem Lieblingspark ausklingen. Wir haben die gemeinsame Zeit draußen in der Natur unheimlich genossen und beschlossen, dass wir das jetzt viel häufiger machen.
Nicht zu vergessen: Ich habe meinen ersten Seeräuber-Beutezug überaus erfolgreich beendet (siehe Eis-Bild oben; hier und hier findet Ihr meine weitere Beute). Vielleicht ist Seeräuber meine wahre Berufung.


Ich habe mich über die vielen wunderschönen Blätter gefreut, die mir der Herbst geschenkt hat und besonders über dieses Blatt (oben im Bild). Es hat mir ganz nebenbei geholfen, meinen Fokus wieder auf das Wesentliche auszurichten.

Das Beste im Oktober war allerdings die Nachricht von unserer Tierärztin, dass unsere Kleine wieder gesund ist - ein Wunder, auf das weder unser Tierärztin noch wir zu hoffen gewagt hätten. Diese Nachricht hat uns unfassbar glücklich und dankbar gemacht - und im Grunde macht sie das immer noch, Tag für Tag.


Was waren Eure schönsten Oktobermomente? Wenn Ihr mögt, könnt' Ihr diese auch in den Kommentaren verlinken. 





Kommentare so far

  1. Oh, das sind aber wirklich schöne Momente des letzten Monats bei dir! Lieben Dank fürs zeigen :-)
    Ich wünsch dir, dass der November ebenso wunderschöne Erinnerungsmomente für dich bereit hält!
    Liebe Grüße,
    Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frauke,

      das wünsche ich uns auch vom November. ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Hach, wie schön! :-) Schaut nach einem wunderbaren Oktober aus.
    Besonders das Bild mit dem riesigen Eis gefällt mir sehr, dabei wäre es mir mittlerweile viel zu kalt um ein Eis im Hörnchen draußen zu essen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,

      ja, der Oktober meinte es meistens sehr gut mit mir.

      Seltsamerweise esse ich Eis besonders gerne im Herbst und im Winter. Ist merkwüdig, aber is(s)t so. ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Das sind sehr schöne Oktobermomente Nicole!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Sie waren wirklich schön. Ich hoffe doch, der November meint es ebenfalls gut mit uns. ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Was für eine schöne Zusammenstellung - und auch wenn ich dir bei Instagram folge - es ist schön, deine persönlichen Highlights hier noch mal so zusammengestellt zu sehen... ich überlege nun tatsächlich, ob ich nicht auch noch einen Oktober-Rückblick mache... und so schön, dass ihr so gute Nachrichten bezüglich "der Kleinen" habt - mir graut vor morgen - da ist es ein Jahr her, dass wir unsere "Hünderin" einschläfern lassen mussten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! ♥

      Oh ja! Über Deinen Rückblick würde ich mich freuen - obwohl ich mich ja immer freue, wenn Du was postest. ;-)

      Die Situation mit unserer Kleinen hat uns sehr belastet - gerade in Hinblick darauf, dass ich dieses Jahr sehr sensibel bin, da unser erster Pelziger (sein Name war Batman) im Alter von sieben Jahren gestorben ist. Das hatte ich schon das ganze Jahr im Kopf - umso glücklicher bin ich heute, dass die Kleine überlebt hat und wir mit den beiden Pelzigen ihren siebten Geburtstag feiern durften.

      Löschen