30. September 2014

Was mich im Moment einfach glücklich macht...



Ein Geschenk aus heiterem Himmel


Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, was ich schreiben soll, denn ich bin immer noch so überrascht, aufgeregt und glücklich, dass mir die Worte fehlen.

Ich habe heute von Nele ein Geschenk bekommen - aus einem Himmel, einfach so, ohne "Grund" (obwohl: für Geschenke, die von Herzen kommen, braucht man keinen Grund, oder?).

Vielleicht beginne ich am Anfang: Seitdem ich vor einiger Zeit Neles Blog bunt, gestreift und hüpfig entdeckt habe, gehört er zu meinen Lieblingsblogs. Ich mag Neles Art zu schreiben, ihre tollen Postideen (z.B. ihre Reihe Zur besseren Hausfrau von A-Z - wunderbar lustig) und ihre Bilder.
Ein Bild hat mich besonders beeindruckt, das Nele beim Geocaching gemacht hat: das Bild zeigt eine alte, verlassene und verfallene Nervenheilanstalt (siehe hier). Herrlich gruselig! Also genau das Richtige für mich. Ich habe ihr in einem Kommentar geschrieben, wie toll ich das Foto finde und jetzt halte ich genau dieses Bild in den Händen! Wow! Ich kann es gar nicht fassen.

DANKE! DANKE! DANKE, liebe Nele (falls Du das hier lesen solltest).

Du hast mich sehr glücklich gemacht. Ich kann gar nicht aufhören, das Bild anzusehen - und es gruselt mich tatsächlich (dank meiner ausgeprägten Gruselphantasie) - und zu betonen, dass ich jetzt meine eigene gruselige Nervenheilanstalt besitze (das Kopfschütteln hat mein Mann bereits aufgegeben, jetzt nickt er nur noch vielsagend).
Jetzt brauche ich nur noch einen Rahmen für das tolle Bild und einen Ort, an dem es auch richtig zur Geltung kommt. Dann kann ich mich fortwährend gruseln, ohne dabei die Sicherheit meiner eigenen vier Wände verlassen zu müssen. Herrlich!

Nochmals meinen herzlichen Dank an Nele für dieses wunderbare Geschenk aus heiterem Himmel.


Der Schlumpf-Sonntag



Nina von cherish each day hatte die Idee, aus den (wahrscheinlich) von uns allen geliebten (gemütlichen) Sonntagen, die sie Schlumpf-Sonntage nennt, einfach mal eine wöchtenliche Reihe zu machen und fragt Ihre Leser, was den Sonntag für uns so herrlich macht, wie wir ihn am liebsten verbringen und welche Auszeitmomente wir uns gönnen.
Mitmachen kann jeder: entweder mit einem Blogpost oder mit einem Instagram-Bild (unter #schlumpfsonntag). Mehr Infos zu der Reihe gibt's hier. Die ersten Beiträge zum Schlumpf-Sonntag findet Ihr hier.

Da ich Schlumpf-Sonntage (oder wie ich sie bisher nannte: Lazy Sundays) unheimlich liebe (das habe ich ja hier bereits verkündet), mache ich natürlich super gerne mit.

Künftig wird es also immer wieder mal einen Schlumpf-Sonntag-Posts hier auf Streifenliebe geben oder - wenn ich einen Sonntag mal total "verschlumpfe" - ein Schlumpf-Sonntag-Bild auf meinem Instagram-Account (hier).


Instagram


Und wo wir gerade dabei sind: Instagram! Lange habe ich darüber nachgedacht, ob ich mir nun einen Instagram-Account zulegen soll oder nicht. Und jetzt, da ich es gemacht habe, frage ich mich, warum ich so lange gezögert habe.

Mit großer Freude schaue ich mir die digitalen "Fotoalben" (teilweise) fremder Menschen an, spiele mit den Möglichkeiten, die Instagram seinen Usern bietet und bin glücklich, endlich einen Ort für meine Schnappschüsse gefunden zu haben.

Instagram ist toll - aber das wisst Ihr sicherlich alle schon längst und ich jetzt eben auch.


 





Kommentare so far

  1. Huhu Nicole,
    natürlich lese ich das hier! :-) Ich finde es toll, dass ich dir eine Freude machen konnte, und genau das war natürlich auch der egoistische Hintergedanke! Und natürlich macht es mich auch etwas stolz, dass jemand ein Bild, das ich gemacht habe, an seine Wand hängen möchte... Hach, ich sage euch liebe Leute, Überraschungen machen ist mindestens genauso cool wie Überraschungen zu bekommen! :-D

    Ein Schlumpf-Sonntag, das wäre mal wieder was Feines... Das Wort finde ich schon mal super, also gleich mal rüberklicken und weiterlesen! :-)

    Liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nele,

      ich habe mich wirklich riesig gefreut - und das wir uns beide freuen, macht das Geschenk sogar noch besser. ;-)

      Das Wort ist wirklich toll. Ich mochte es direkt, vor allem da ich als Kind ein großer Schlümpfe-Fan war. ;-)

      Liebe Grüße und nochmals DANKE!
      Nicole

      Löschen
  2. Na das ist ja mal wirklich eine schöne "gruselige" Überraschung! Finde ich toll!
    Wie nett von Dir, den Schlumpfsonntag hier zu erwähnen! Sei lieb gegrüßt, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,

      Deine Idee zum Schlumpf-Sonntage finde ich sooo toll und der Gedanke an Schlumpf-Sonntage macht mich glücklich, da musste es einfach in den Post. ;-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Du, ernsthaft? Ich bekomm eine Gänsehaut, wenn ich dran denke, dass das eine Nervenheilanstalt war. Bescheuert, oder :-) ? Unverhoffte Bloggerpost ist echt eine tolle Freude!!!
    Und ich finds total toll, dass du nun auch bei IG bist!
    Liebe Grüße,
    Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frauke,

      ich grusel mich einfach gerne - obwohl ich eigentlich ein Angsthase bin. Ob ich mich wirklich in so ein verfallenes Haus heute noch reintrauen würde (als Kind: kein Thema, sofort), weiß ich nicht. Aber es an der Wand zu haben, finde ich super. ;-)

      Danke, ich bin auch glücklich, dass ich jetzt "dabei" bin. :-)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Klasse... ich freue mich mit Dir!

    Und natürlich freue ich mich auch sehr, dass du nun "endlich" bei Instagram bist...

    AntwortenLöschen