30. September 2014

Was mich im Moment einfach glücklich macht...



29. September 2014

GlücksGedanken #36


28. September 2014

Life Lately



Das Leben hat mir (erneut) gezeigt, dass es unberechbar ist. Eine Lektion, auf die ich hätte verzichten können. Zum Fotografieren oder gar Denken bin ich nur selten wirklich gekommen.

Diese Woche war es dann schon etwas besser, sie begann mit einer wunderbaren Nachricht und endete mit einer "erstaunlichen" Erkenntnis, aber auch mit einer wunderbaren Überraschung: Mein Mann hat nächste Woche Urlaub. Juhu! Eine Woche lang sind wir alle wieder zusammen und auf dem Programm stehen: Entspannen und die Zeit zusammen genießen. Nur wir vier zusammen. Und am Ende der nächsten Woche "feiern" wir dann meinen Geburtstag, genauso wie ich mir das wünsche: Im Schlafanzug, mit dem Lieblingskuchen zum Frühstück und der besten Fünf-Schichten-Lasagne der Welt. Ich freu' mich drauf.


25. September 2014

Lazy Rainy Sunday {Autumn Through Your Eyes #3}

Sonntag war ich (wie fast immer) sehr früh wach. Und schon beim Wachwerden wusste ich, dass es einer dieser wunderbaren gemütlichen Lesesonntage (aka Lazy Sundays) auf der Couch wird - und zu meiner Freude spielte auch das Wetter mit.

23. September 2014

When I Was Walking In Memphis {Harry's Playlist #2}





Während meiner ungeplanten Auszeit hab' ich die Gelegenheit genutzt, um mir endlich eine Herbstplaylist zusammen-zustellen (stand schon länger auf meiner To-Do-Liste). Eine Playlist mit Liedern, die mich an den Herbst erinnern bzw. mich in herbstliche Stimmung versetzen. Songs, die mich zum Träumen bringen, z.B. bin ich noch nie in Memphis gewesen, höre ich aber ein spezielles Lied, bekomme ich das Gefühl: Ich war schon mal da und es war schön. Oder bei denen ich einfach nur laut mitsingen möchte, während ich durch einen bunten Herbstwald spaziere. 


22. September 2014

GlücksGedanken #35


21. September 2014

Die beste Art einen Sonntag zu verbringen...




Zuhause sein - mit meinem Helden und den Kleinen. Den Tag im Schlafanzug (1&2, 10&11) verbringen,  notfalls - falls es doch etwas frisch ist - noch einen kuscheligen Cardigan (4) überwerfen und ein paar dicke Socken (6) überstreifen. Sich mit einem guten Buch (7) und einer Kuscheldecke (9) auf die Couch mümmeln, dabei ab und zu den Blick heben und sich über das schöne Herbstkissen (5) freuen (ich lieeebe Eichhörnchen). Einen großen Krug (3) mit dampfendem Mandelkakao genießen und nur aufstehen, um abends, wenn die Dunkelheit hereinbricht, viele verschiedende Kerzen inkl. der Lieblingsdurftkerze (8) anzuzünden.

Das ist die beste Art einen (verregneten) Herbstsonntag zu verbringen... Und mein Verständnis von Perfektion.


18. September 2014

Spontan verliebt... {Autumn through your Eyes #2}


Spontan fuhr mein Mann am Samstag zum Gartencenter (und das ist überaus außergewöhnlich, da er Einkaufen gar nicht leiden kann und an einem Samstag normalerweise nie freiwillig ein Geschäft betritt; ich übrigens auch nicht). Spontan kaufte er diese Blume, weil er sicher war, dass sie mir gefällt und er wusste, dass sie super zu meiner Herbstdeko passt. Er hatte mit beidem vollkommen recht. Was soll ich sagen: Spontan hab' ich mich verliebt. DANKE!




16. September 2014

Free Desktop Wallpaper



Ich bin immer noch mitten im Herbstdekofieber. Die Wohnung ist nahezu fertig dekoriert, aber mein Laptop nicht, denn hier lacht mir noch der Sommer entgegen. Also nix wie auf ins WWW und nach herbstlichen Desktop Wallpapern suchen (obwohl mein Mann schon meinte, dass ich mir doch einfach selbst eines erstellen kann... steht jetzt auf der To-do-Liste).


15. September 2014

GlücksGedanken #34


14. September 2014

Sometimes you need a change {BUGfixing #14}

Ich bin ein Gewohnheitstier. Spontanität und Veränderung sind nicht so meine Welt. Aber das möchte ich ändern. Ich möchte spontaner sein, Neues ausprobieren, Altes überdenken, etwas verändern, wenn mir danach ist. Also lautet seit einigen Wochen meine neueste BUGfixing-Übung: mehr Spontantität in meinen Alltag einbauen.

11. September 2014

Update - Ein Grund zu feiern und Geschenke für Euch {Verlosung}

Letzte Woche war es soweit: Mein 100. Post ging online (hier). Für mich eine riesen Sache, denn ich hätte nie gedacht, dass es soweit kommt. Am Anfang war das Bloggen ein Experiment, ein Abenteuer, eine Reise mit ungewissem Ziel.


9. September 2014

Zitronen-Buttermilch-Kuchen


Dem Sommer habe ich längst Auf Wiedersehen gesagt (hier) und den Herbst mit einem Herzlich Willkommen begrüßt (hier), da fiel mir ein, dass es da doch noch die Sommerkuchenreihe gab. Die habe ich irgendwie in der hektischen Betriebssamkeit der letzten Wochen aus den Augen verloren. Upps! Vielleicht lags aber auch daran, dass in diesen Sommer (der ja nun scheinbar doch schneller vorbeiging als gedacht) kaum gebacken habe.
Aber einen Sommerkuchen habe ich noch für Euch. Den Kuchen, den ich Euch heute vorstellen möchte (hier gab's schon mal so etwas wie eine kleine "Preview") ist einer meiner absoluten Lieblingssommerkuchen, da er herrlich frisch und einfach sommerlich schmeckt (wenn es sowas überhaupt gibt?!).

8. September 2014

GlücksGedanken #33



6. September 2014

Wetterbedingte Verwirrung {Autumn through your Eyes #1}

Ein merkwürdiger Moment: Ich stand da in meinen roten Booties inmitten der ersten gefallenen Blätter und dachte freudig, es ist Herbst - wie schön. Aber auch wenn es so aussah, es fühlte sich nicht so an. Das Thermometer zeigte 24 Grad an und stieg im Laufe des Tages noch. Überaus verwirrend.


5. September 2014

Mein 30 Tage Projekt - die vierte Woche


Ich geb's zu: Ich schummel jetzt ein wenig. Denn eigentlich wäre letzte Woche die vierte Woche meines 30 Tage Projektes gewesen. Aber aus bekannten Gründen (siehe hier) habe ich keine Fotos machen können und schon gar keine Erkenntnisse gehabt (obwohl eine hatte ich schon, nämlich, dass die Erkältung ein Miststück ist). Und deswegen habe ich kurzerhand beschlossen, dass ich einfach diese Woche zur vierten und letzten Woche meines Projektes erkläre. Ist ja schließlich mein Projekt und dann kann ich mir doch auch die Freiheit nehmen und die Regeln ein wenig dehnen. Eigentlich sind es ja auch eher Projekt-Richtlinien und die muss man ja nicht so streng sehen...


4. September 2014

Lange vor Sherlock Holmes... {Leselust #3}


Der werte Herr Poe und ich kennen uns schon seit vielen Jahren. Ich war dreizehn, als ich ihn (in der Zeit ohne Internet ganz klassisch) in unserer winzig kleinen Dorfbibliothek entdeckte, die im Grunde nur ca. zweihundert Bücher beheimatete, die meisten davon weitestgehend derrangiert und älteren Datums - (damals) aktuelle Bücher suchte man dort vergebens. Im Nachhinein glaube ich sogar, dass ich die einzige Besucherin der Bibliothek war, zumindest war nie jemand mit mir dort - und ich war nahezu jeden Tag da. Außerdem hätte ich jeden Besucher gesehen, denn die Bibliothek bestand nur aus einem einzigen kleinen Raum.

2. September 2014

Fernweh - kenn' ich nicht, aber... {Short Stories #9}


Das Short Stories-Thema des Monats Andrea und Bine: Fernweh. Eigentlich ein Grund auszusetzen, denn: Fernweh kenn ich nicht. Kannte ich noch nie. "In Urlaub" fahre ich nicht, es reizt mich nicht. Warum das so ist, weiß ich auch nicht.

Ich war zwar schon in anderen Ländern (teilweise sogar sehr lange, mehr als ein Urlaub also), aber am liebsten bin ich in meiner Heimat: Aachen. Hier lebe ich, hier fühle ich mich pudelwohl, hier habe ich (zum ersten Mal in meinem Leben) wirklich das Gefühl, zuhause zu sein, eine echte Heimat zu haben.
Als ich über die Themen "Fernweh" und "Heimat" nachdachte, fragte ich mich: Wenn ich schon nicht in Urlaub fahre, könnte ich mir vielleicht vorstellen, woanders zu leben? Ich - diejenige, die Fernweh nicht kennt? Könnte ich einen anderen, weit entfernten Ort "Zuhause" oder gar "Heimat" nennen? 


1. September 2014

GlücksGedanken #32