23. April 2014

"Ich schenk dir eine Geschichte"

 


Als Dozentin sage ich diesen Satz grundsätzlich zu all' meinen Studenten: "Lesen Sie mehr Bücher!"
Warum? Ganz einfach: Lesen bildet und zwar auf mannigfache Weise. Und viel wichtiger noch: Lesen macht Spaß, man muss sich nur drauf einlassen.

Ein zentrales Stichwort ist in diesem Zusammenhang: Leseförderung. Und damit ist eben auch gemeint - und für mich das Wichtigste überhaupt: Freude am Lesen zu vermitteln.
Genau hier setzt die Buch-Gutschein-Aktion im Rahmen des heutigen Welttag des Buches an: Über 750.000 Schülerinnen und Schüler erhalten das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“.


Des Weiteren finden auch wieder im Rahmen des Welttags verschiedene Aktionen statt:
  • die "Lese-Reise": Lesungen von verschiedenen Kinder- und Jugendbuchautoren in diversen Buchhandlungen in ganz Deutschland
  • Aktion „Lesefreunde“: 20.000 Lesebegeisterte erhalten Bücher, die sie rund um den Welttag des Buches an Freunde, Bekannte und Fremde verschenken können;  alle Buchtitel werden von den beteiligten Verlagen kostenlos zur Verfügung gestellt, die Autoren und Übersetzer verzichten auf ihr Honorar.
  • Lesefreunde on tour“: In verschiedenen Buchhandlungen in ganz Deutschland finden Lesungen mit belletristischen Autoren statt.

Sollte man nicht an den Aktionen teilnehmen können (die Teilnehmer wurden vorab ausgelost), so macht das gar nichts. Wir alle können den Welttag des Buches feiern.
Wie? Ganz einfach: Schnapp' Dir ein Buch aus Deinem Regal (egal, ob ein bisher ungelesenes, eines, das Du nochmal lesen möchtest, Dein Lieblingsbuch...), mach's Dir gemütlich und lies ein paar Seiten... Einfach so! Denn darum geht's doch letztlich: Lesen!


Kommentar veröffentlichen