Slider

1. Juli 2017

Goodbye StreifenLiebe

StreifenLiebe. Das steht für mich für so vieles, vor allem aber für einen Lebensabschnitt, mit dem ich hier und heute abschließen möchte. Also sage ich "Goodbye" StreifenLiebe. Ich bedanke mich herzlichst bei allen, die mich all die Jahre hier auf StreifenLiebe begleitet haben. Fühl Euch ganz fest gedrückt.

Warum diese Entscheidung? Es wird Zeit, neue Wege zu gehen, eine neue Reise zu beginnen. Und deshalb sage ich "Welcome" zu moments of mine. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mich auf meinem neuen Weg begleiten würdet. Ob nun als stiller oder aktiver Leser, Unterstützer, Ratgeber oder was auch immer - gemeinsam macht der Weg bestimmt noch mehr Freude.


PS: StreifenLiebe wird weiterhin online bleiben, denn schließlich bin ich stolz auf diesen Lebensabschnitt und nutze ihn auch immer noch sehr gerne, um mich an diese Zeit erinnern und auch zu verstehen, wer ich heute bin.


10. Mai 2017

Bilderwelten

Während der letzten Monate hatte ich kaum Zeit; mein Alltag geriet aus den Fugen, die Uhr tickte ständig und ich kam mir vor wie der Märzhase. 
Online war ich nur selten und wenn dann meistens um neue Möbel auszusuchen, Wandfarben zu vergleichen, Stromanbieter zu finden und noch mehr von diesen ultraspannenden Dingen. Blogs lesen? Keine Chance. Dazu fehlte mir einfach die Ruhe.
Aber an und an, wenn ich wieder einmal lange vor dem Wecker wach war (also weit vor fünf Uhr morgens), griff ich mein Laptop bzw. Handy (kann man das eigentlich noch sagen?!) und genoss wunderbare Bilderwelten auf tumblr und Instagram. Diese Zeit am frühen Morgen gehörte ganz mir; keine drängende To-do-Liste, kein "schnell-schnell" - einfach schöne ruhige Momente am frühen Morgen, bevor die Hektik des Alltags mich wieder in ihren Fängen hatte. Diese Momente, die Bilderwelten entspannten und inspirierten mich; mittlerweile sind diese Momente zu einem geliebten Morgenritual geworden (gut, dass meine Männer Langschläfer sind).

Meinen eigenen tumblr-Account hatte ich zeitweise still gelegt; er entsprach mir nicht mehr. Ich wollte ihn schon ganz schließen; manchmal kenne ich halt nur entweder-oder. Aber dann dachte ich mir: Ich gestalte ihn einfach neu. Ich habe mich verändert, meine Prioritäten haben sich verschoben, ich sehe Dinge anders und mag auch (teilweise) andere Dinge. Warum also nicht aus etwas Altem etwas Neues machen? Das „Ergebnis“ (obwohl dies wohl eigentlich das falsche Wort ist, schließlich ist das Wachsen meiner Bilderwelt ein fortlaufender Prozess) könnt Ihr HIER sehen. Und wenn Ihr Euch meine Bilderwelt anseht: Vielleicht fällt dem ein oder anderen ein großes Thema meiner Bilderwelt: Natur. Viel Natur. Und dass wir jetzt an einem solchen Ort wohnen, wundert da wohl wenig, oder?!

Bevor ich jetzt ins Schwärmen über unsere neue Heimat gerate, schnell zurück zum Thema: Bilderwelten. Hier nun einige meiner liebsten Insta-Inspirationsbilderwelten. Vielleicht lassen Sie Euch auch träumen und inspirieren Euch so wie mich...


https://www.instagram.com/helena.moore/
 Helena Moore @helena.moore


 Paulina Ostrowska @mrsostrovia

 


 Niki Brantmark @myscandinavianhome - ebenso wunderschön, Nikis Blog: My Scandinavian Home


Mögt Ihr auch so gerne Bilderwelten? Wenn ja: Irgendwelche Tipps, Links und Co. für mich?